Grundschule Intrup hat mit FSJlern gute Erfahrungen gemacht
Zeit zur persönlichen Orientierung

Lengerich -

Gute Erfahrungen hat die Grundschule Intrup in den vergangenen Jahren mit FSJlern gemacht. Das sollte sich im im neuen Schuljahr fortsetzen. Doch der junge Mann, der sich fürs Freiwillige Soziale Jahr beworben hatte, ist kurzfristig abgesprungen. Rektor Roland Hennig hofft, kurzfristig noch einen jungen Menschen für diese Aufgabe begeistern zu können.

Mittwoch, 01.07.2020, 17:24 Uhr aktualisiert: 07.07.2020, 17:26 Uhr
Rektor Roland Hennig vor der Grundschule Intrup. Mit FSJlern hat er in den vergangenen Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht.
Rektor Roland Hennig vor der Grundschule Intrup. Mit FSJlern hat er in den vergangenen Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht. Foto: mba

„Hören Sie mal“, schmunzelt Roland Hennig und schaut sich in der Pausenhalle der Grundschule Intrup um. Es ist mucksmäuschenstill dort. „Kaum zu glauben, aber als wir langsam wieder den Betrieb hochgefahren haben, war es auch so still.“ Es ist eher Stolz als Verwunderung, der in den Worten des Rektors mitschwingt.

Eigentlich könnte er die letzten Büroarbeiten erledigen und dann ausspannen. Es sind Ferien. An den Stundenplan „verschwende ich noch keinen Gedanken“, sagt er im Gespräch mit den WN . Dafür beschäftigt ihn etwas anderes: der für das nächste Schuljahr eingeplante FSJler hat kurzfristig abgesagt. Wobei der Pädagoge die Gründe des jungen Mannes, der ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Banningstraße absolvieren wollte, nachvollziehen kann. Andererseits würde er gerne wieder einen (oder mehrere) FSJler an der Grundschule sehen.

Die Kolleginnen sehen eine FSJler als pädagogische Unterstützung.

Von deren Arbeit ist Roland Hennig total überzeugt. „Die waren für uns immer eine große Hilfe“, blickt er zurück. Vor sieben oder acht Jahren hat der erste Freiwillige an der Grundschule sein Jahr absolviert. Deren Alltag hat er schnell skizziert: montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr an der Schule, vormittags im Unterricht, nachmittags in der Offenen Ganztagsschule.

„Die Kolleginnen sehen das als pädagogische Unterstützung“, beschreibt er die Reaktionen im Kollegium. Schwerpunktmäßig wird ein FSJler in Intrup in einer Klasse eingesetzt. Das helfe beispielsweise Kindern, die wenig Deutschkenntnisse haben, oder anderen, mit denen der junge Mann oder die junge Frau einfach mal vor die Klassentür gehe, um durchzuschnaufen.

„Die Zusammenarbeit mit den Kindern klappt schnell. Das hilft beispielsweise, wenn einem Kind noch etwas erklärt werden muss“, erläutert Roland Hennig. Der Unterricht liefe weiter, das Kind werde gezielt unterstützt.

Nachmittags reicht die Palette der möglichen Aufgaben von der Hausaufgabenbetreuung bis zu Spielangeboten drinnen oder draußen. „Die FSJler erleben Schule live“, bringt er die Erfahrungen auf einen kurzen Nenner. Wozu auch der enge Austausch mit den Lehrkräften gehöre.

Begleitprogramm

Ein Bildungs- und Begleitprogramm gehört zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) dazu. Das umfasst eine Auftaktveranstaltung mit Vorstellung des Projekts; eine Bildungsfahrt inklusive Vorbereitung und Nachbereitung, die Teilnahme an einer Gruppenleiter-Schulung sowie eine Abschluss-Tagesfahrt.

...

Der Rektor sieht im Freiwilligen Sozialen Jahr „die Chance zu gucken, ob Lehrer, Erzieher oder Sozialpädagoge ein Beruf für mich ist.“ Eine Orientierungsphase, die sich bei einem möglichen Numerus Clausus fürs gewählte Studienfach mit einer Verbesserung der Abi-Noe um 0,1 Punkt bemerkbar macht.

Also alles gut? Mitnichten. Die Bezahlung der FSJler hält Roland Hennig für zu gering. Träger des Angebots ist der Verein Medienkooperative Steinfurt, eine Kooperation von Kreis und Kommune. „Etwas mehr zu zahlen wäre eine Aufwertung“, ist der Rektor überzeugt. Für ihn gut investiertes Geld auch mit Blick auf die hohe Quote der Studienabbrecher. Vorher mal in einen Beruf reinschnuppern sieht er als gute Gelegenheit.

Wer sich für die FSJ-Stelle an der Grundschule interessiert, kann sich unter  0 54 81/33-82 70. E-Mail 123493@schule.nrw.de melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7476581?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker