EidosPrime
Angeklagte hat sich abgesetzt

Donnerstag, 15.10.2020, 17:18 Uhr aktualisiert: 18.10.2020, 15:58 Uhr

Bei der angeklagten Körperverletzung handelte es sich wohl um eine Beziehungstat. Die Angeklagte hatte eine sexuelle Beziehung zum Opfer. Als der Mann zu seiner Ehefrau nach Rumänien zurückkehren wollte, wurde die verschmähte Frau laut Anklage handgreiflich und setzte ihre Fäuste ein. Jetzt wird sie europaweit mit Haftbefehl gesucht. Ob sie allerdings je in Tecklenburg vor Gericht stehen wird, ist eher unwahrscheinlich.

Für einen nicht erschienenen Zeugen wurde es ein teurer Vormittag. Das Gericht belegte ihn mit einem Ordnungsgeld von 100 Euro – oder zwei Tagen Haft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7633896?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker