Reaktion auf ständige Nachfragen
DRK-Ortsverein bietet am 31. Oktober selbst gemachte Erbensuppe an

Lengerich -

Eigentlich gibt es die Erbsensuppe des DRK-Ortsvereins immer beim Römermarkt. Der ist ausgefallen, aber die Nachfrage nach dem Eintopf steht. Am 31. Oktober will der Ortsverein den Hunger stillen.

Sonntag, 18.10.2020, 17:51 Uhr
Reaktion auf ständige Nachfragen: DRK-Ortsverein bietet am 31. Oktober selbst gemachte Erbensuppe an
Foto: Michael Baar

Der Römermarkt ist in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Traditionell bietet der DRK-Ortsverein dort seine selbst gemachte Erbensuppe an. Die Liebhaber dieses leckeren Eintopfs müssen aber nicht auf den Genuss verzichten. Am Samstag, 31. Oktober, bietet das Rote Kreuz die Erbsensuppe zum Verkauf an. „Uns haben vermehrt Anfragen erreicht, ob wir nicht doch einen Verkauf organisieren könnten“, berichtet Daniel Gerdts. Diesem Wunsch leistet der Ortsverein Folge. Allerdings sind mit Blick auf die geltenden Hygienevorschriften einige Regeln zu beachten. So müssen zunächst Gutscheine für den Eintopf erworben werden. Die gibt es zum Preis von vier Euro pro Portion in der Tourist-Information im Alten Rathaus (E-Mail tourist-information@lengerich.de,  0 54 81733-91 10). Mit dem Gutschein wird auch die genaue Abholzeit mitgeteilt, damit es am DRK-Heim am Henry-Dunant-Weg keine Menschenansammlungen gibt und Wartezeiten minimiert werden. Zudem ist das Mitbringen eigener Gefäße nicht gestattet. Die Erbsensuppe wird in recycelbaren Behältern (Im Preis inbegriffen) abgefüllt und kann an mehreren Ausgaben am DRK-Heim in Empfang genommen werden. Das Bild entstand beim Römermarkt 2019.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7637703?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker