Inner Wheel Club Tecklenburger Land bringt Rezeptsammlung heraus / Erlös ist für Hilfsprojekte
Ein Buch voll süßer Leckereien

Tecklenburger Land -

Ein besonderes Buch hat der Inner Wheel Club Tecklenburger land herausgebracht. „Feines und Süßes lecker zubereitet“ lautet der Titel.

Dienstag, 03.11.2020, 21:02 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 17:28 Uhr
Renate Pfennig (links) und Katrin Schwabe bei der Arbeit für die Rezeptsammlung „Feines und Süßes lecker zubereitet“.
Renate Pfennig (links) und Katrin Schwabe bei der Arbeit für die Rezeptsammlung „Feines und Süßes lecker zubereitet“. Foto: privat

Kirschendatschi, Italienische Zitronentarte, Johannisbeerbaiserkuchen, Zimtcreme zu Bratäpfeln, Espresso-Sterne-Plätzchen – da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Und das ist nur eine kleine Auswahl einerneuen Rezeptsammlung unter dem Titel „Feines und Süßes lecker zubereitet“. Herausgeber des Buches ist der Inner Wheel Club Tecklenburger Land. Präsentiert wird das Werk von Katrin Schwabe aus Ibbenbüren und Renate Pfennig aus Mettingen. Die Illustration und künstlerische Gestaltung lagen in den Händen von Renate Pfennig. Gedruckt wurde die Rezeptsammlung von der Ibbenbürener Vereinsdruckerei – Auflage 600 Exemplare. Verkauft wird das Buch von Inner Wheel ausschließlich für den guten Zweck. – Und für den Genuss von leckeren süßen Sachen natürlich.

Das Buch ist ein Projekt des Inner Wheel Clubs. „Ein Club-Nachmittag von Inner- Wheel-Freundinnen bei Kaffee und Kuchen mit dem Ziel, neue Anregungen für die Clubarbeit und die Finanzierung der sozialen Projekte zu entwickeln, war die Geburtsstunde unserer Idee, dieses kleine Buch auf den Weg zu bringen“, heißt es in dem Vorwort des gut 100 Seiten starken Werks. Und so wurde ein Konzept entwickelt, süße Rezepte von Verwandten, Freunden, Bekannten und natürlich auch die eigenen Lieblingsrezepte zusammenzutragen.

Es hat total Spaß gemacht, ein tolles Projekt,

Renate Pfennig

Renate Pfennig blickt auf die etwa neunmonatige Projektarbeit zurück: „Es hat total Spaß gemacht, ein tolles Projekt.“ Katrin Schwabe: „Es war schön, zu sehen, welche Dynamik in unserer Gemeinschaft die Gestaltung des Buches angenommen hat.“ Durch die Corona-Einschränkungen sei es Inner Wheel nicht möglich gewesen, mit Basaren und anderen öffentlichen Aktionen Spenden für den guten Zweck zu akquirieren,so Pfennig und Schwabe. Das habe die Idee zum Rezeptbuch-Projekt zusätzlich befeuert.

Entstanden ist ein Werk, das sich in drei süße Kapitel gliedert: „Feine Kuchen“, „Süße Desserts“ und „Plätzchen“. In vielen Rezepten haben sich die „Macher“ mit ihrem Vornamen verewigt. So in der „Krümeltorte Henny“, in der „Süßen Lasagne Martina“ oder in den „Anisplätzchen Oma Liane“. Das Repertoire reicht von Klassikern wie Apfelkuchen bis zu Kreationen, die allein vom Namen her neugierig machen: Erdbeersuppe mit Orangen-Basilikum-Mousse zum Beispiel.

Und es gibt sozusagen noch ein viertes Kapitel mit der Überschrift „Eigene Entdeckungen“. Ein schöner Platz, um Kreationen, die vielleicht irgendwo in einer Schublade auf einem alten Zettel schlummern oder auch ganz neu kreiert werden, in die Sammlung aufzunehmen. Ein in jeder Beziehung sehr persönliches Buch also.

Katrin Schwabe: „Dieses Buch soll sich abheben von der breiten Masse der Koch- und Backbücher.“ Und es gehe bei den Rezepten eben nicht in erster Linie um extravagante Zubereitungen, sondern in der Vielzahl um Leckereien, für die man die meisten Zutaten zu Hause hat. Zudem sei die Handhabung in der Küche mit der Spiralbindung des Werkes sehr praktisch, so Katrin Schwabe, die begeisterte Köchin ist. Sie sieht das Buch gerade jetzt zur Vorweihnachtszeit als ganz persönliches Geschenk. Das bringe auch die zweite Seite bereits zum Ausdruck, auf der wie auf einem Etikettenanhänger der Name des neuen Besitzers eingetragen werden kann. Und natürlich sei genügend Platz für eigene Rezepte, Grund genug, um das Buch dann irgendwann weiterzuschenken an Kinder oder Enkel.

Seinen besonderen Charakter erhält das Werk durch die künstlerische Gestaltung. Die Rezeptsammlung ist sozusagen reich garniert mit Illustrationen von Renate Pfennig. Diese Illustrationen zeigen Zutaten oder Koch- und Backutensilien. Und es lohnt einen aufmerksamen Blick auf Details: Bei „Manjas Eierschecke“ beispielsweise wird der eigentliche Name „Eierschnecke“ durch ein Bilderrätsel aufgelöst, ein Rebus gibt es auch zur Waldmeister-Frischkäse-Torte. Über dem Buchstaben O der „Eistorte Vera“ liegt ein kleiner Eisbär und bei den „Schwedischen Bauernplätzchen Margareta“ sind schwedische Landkarten-Ausschnitte in die Illustration eingeflossen.

Eines dieser besonderen Kochbücher ist übrigens schon auf die Reise nach Berlin gegangen. Renate Pfennig: „Das habe ich Anja Karliczek als Geschenk für Angela Merkel mitgegeben.“ Wer weiß, vielleicht backt die Kanzlerin ja mal genau nach dem Rezept, das Renate Pfennig einmal von der Hausmeisterin ihrer Grundschule in Aachen bekommen hat.

„Feines und Süßes lecker zubereitet“ kostet 15 Euro. Die Rezeptsammlung ist ab sofort erhältlich im ZettPunkt, Bahnhofstraße 15 in Ibbenbüren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7661797?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker