Klares Wahlergebnis in der Partnerstadt
Wapakoneta steht auf Trump

Lengerich/Wapakoneta -

Die Wählerinnen und Wähler in Lengerichs Partnerstadt Wapakoneta stehen auf Donald Trump. Bei der Präsidentschaftswahl hat der Republikaner sein Ergebnis gegenüber 2016 noch verbessert.

Donnerstag, 05.11.2020, 17:43 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 17:56 Uhr
Verbessert hat Donald Trump sein Ergebnis in Wapakoneta. 2016 kam er auf 78,4 Prozent, diesmal auf 80,5 Prozent.
Verbessert hat Donald Trump sein Ergebnis in Wapakoneta. 2016 kam er auf 78,4 Prozent, diesmal auf 80,5 Prozent. Foto: imago images/UPI Photo

Eine klare Sache ist die US-amerikanische Präsidentschaftswahl in Lengerichs Partnerstadt Wapakoneta. Nach Auszählung von 99 Prozent der Stimmen in Auglaize County – Wapakoneta ist Sitz dieser Verwaltungseinheit – kam Donald Trump am Donnerstag nach Angaben des Fernsehsenders NBC auf 80,5 Prozent. Joe Biden erhielt lediglich 18 Prozent.

In Stimmen ausgedrückt heißt das, 20 451 Bürger votierten für den republikanischen Amtsinhaber, 4583 für seinen demokratischen Herausforderer.

Wapakoneta liegt im Bundesstaat Ohio, der im Vorfeld zu den umkämpften Swing States gezählt wurde. Doch wirklich spannend wurde es dort nicht; Donald Trump setzte sich in 81 von 88 Counties durch und gewann mit 53,3 Prozent deutlich. Biden kam auf 45,2 Prozent.

Die 80,5 Prozent in Auglaize County zählten dabei für den Präsidenten zu den Top-Ergebnissen in Ohio. Lediglich in sechs anderen Counties kam er ebenfalls auf 80 oder mehr Prozent. Am besten schnitt Trump in Putnam mit 82,4 Prozent ab, ein County etwas nördlich von Wapakoneta.

Im Vergleich zu den Wahlen 2016 legte Trump noch einmal zu. Vor vier Jahren stimmten 78,4 Prozent in Auglaize County für ihn, auf Hillary Clinton entfielen 16,7 Prozent.

Auglaize County hat rund 46 000 Einwohner, Wapakoneta knapp 10 000.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker