Autoaufbrüche in Lengerich
Sieben auf einen Streich

Lengerich -

Nach einer Serie von Autoaufbrüchen ermittelt die Polizei in Lengerich. Offenbar ereigneten sich die Taten am Sonntagabend beziehungsweise in der Nacht von Sonntag auf Montag im Stadtgebiet.

Dienstag, 17.11.2020, 14:36 Uhr
Die Polizei in Lengerich sucht nach den Tätern, die sieben Pkw aufgebrochen haben. Foto: Friso Gentsch/dpa
Die Polizei in Lengerich sucht nach den Tätern, die sieben Pkw aufgebrochen haben. Foto: Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Schon wieder haben Autoaufbrecher im Kreisgebiet zugeschlagen – dieses Mal in Lengerich. Aus mindestens sieben Fahrzeugen, die die Diebe aufbrachen, bauten sie mehrere Navis, Lenkräder und Bordcomputer aus.

An der Kantstraße waren die Unbekannten zwischen 21.30 Uhr am Sonntag und 5.40 Uhr am Montag am Werk. Aus einem weißen BMW wurden dort die Multimediaeinrichtung, die Klimaautomatik, das Lenkrad sowie der Bordcomputer entwendet. Darüber hinaus ließen die Kriminellen Bargeld aus einer Geldbörse mitgehen, so die Polizei. Die Täter gelangten durch das Einschlagen einer Seitenscheibe in das Fahrzeug.

Der Osterkamps Kamp war ein weiterer Tatort. An einem orangefarbenen BMW entfernten die Diebe den Schließzylinder der Fahrertür, entfernten dann im Inneren die Verkleidung unterhalb der Lenksäule und bauten das Lenkrad aus. Geschehen ist das zwischen 18.30 Uhr am Sonntag und 9 Uhr am Montag.

Die Multimediaeinrichtung und die Klimaautomatik eines schwarzen BMW waren das Ziel der Autoaufbrecher an der Leibnizstraße. Wie sie in den Pkw gelangten, ist nach Angaben der Ermittler unklar. Der Autoaufbruch ereignete sich zwischen 18 Uhr am Sonntag und 5.40 Uhr am Montag.

An der Windmühlenstraße, wurde ein weißer BMW zwischen 16.20 Uhr am Sonntag und 13.15 Uhr am Montag unter großer Gewalteinwirkung. geöffnet. Dabei entstand in der Fahrertür ein großes Loch. Die Täter bauten das Navi aus und entwendeten es.

Ebenfalls mit starker Gewaltanwendung gingen die Täter am Lilienweg vor, wo sie zwischen 11 Uhr am Sonntag und 5.45 am Montag aktiv waren. Aus einem schwarzen BMW wurde ein Navigationsgerät entwendet. In der Fahrertür blieb ein großes Loch zurück.

Der dritte Aufbruch, bei dem ein Loch in der Fahrertür zu den unübersehbaren Spuren gehört, geschah an der Martin-Luther-Straße. Dort wurde aus einem blauen BMW Lenkrad und Navi ausgebaut, Geschehen ist das zwischen 15 Uhr am Sonntag und 17 Uhr am Montag.

Ein blauer Daimler Chrysler wurde an der Bahnhofstraße „gekackt“, wie genau, ist laut Polizei unklar. Fest steht, das zwischen 20 Uhr am Sonntag und 9 Uhr am Montag verschiedene Gegenstände aus dem Auto gestohlen haben.

Die Polizei in Lengerich bittet Zeugen um Hinweise (  0 54 81/93 37-45 15).

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7681794?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker