Kantor Christoph Henzelmann geht in den Ruhestand
Musik als Herzensangelegenheit

Lengerich -

Eine Ära geht am 31. Januar zu Ende. Christoph Henzelmann, seit 25 Jahre Kantor der evangelischen Kirchengemeinde an der Stadtkirche, geht in den Ruhestand. „Musik ist das Schönste, was es gibt“, sagt er im Gespräch mit den WN.

Freitag, 22.01.2021, 17:42 Uhr aktualisiert: 24.01.2021, 15:26 Uhr
Christoph Henzelmann an der Breidenfeld-Klais-Orgel in der Stadtkirche. Am Monatsende geht er als Kantor in den Ruhestand.
Christoph Henzelmann an der Breidenfeld-Klais-Orgel in der Stadtkirche. Am Monatsende geht er als Kantor in den Ruhestand. Foto: Michael Baar

Ein Blick in sein Gesicht reicht, um zu wissen: Das ist sein Platz. Christoph Henzelmann hat sich mit leuchtenden Augen auf die Bank an der Breidenfeld-Klais-Orgel niedergelassen. Eine Hand streicht unwillkürlich über die Tasten. „Als ich kam, war die Orgel eine Katastrophe“, erinnert er sich. 25 Jahre später ist das Instrument ein Schmuckstück, nicht nur optisch, auch akustisch.

„Ich habe genau die richtigen Leute angesprochen, als ich 1996 nach Lengerich gekommen bin“, blickt er zurück. Ohne Pfarrer Wernfried Lahr und Richard Neumann , Vorsitzender des ein Jahr später gegründeten Vereins zur Förderung der Kirchenmusik, wäre die Sanierung nicht möglich gewesen. Davon ist der Kantor überzeugt.

Mein Vater war Pfarrer und damals war es auf dem Land üblich, dass Sohn oder Tochter Orgel spielten.

Christoph Henzelmann

So sehr Christoph Henzelmann von der Orgel schwärmt, eigentlich geht es bei diesem Termin um ihn. Nach 25 Jahren als Kantor tritt er zum Monatsende in den Ruhestand. Dann ist es auch ziemlich genau 50 Jahre her, dass er seinen ersten „Vertrag“ als Organist erhalten hat. „Da war ich 15 Jahre und eine Woche alt, als ich in Heiden im Kreis Borken diese Stelle antrat“, schmunzelt er. Überraschend war das für ihn nicht. „Mein Vater war Pfarrer und damals war es auf dem Land üblich, dass Sohn oder Tochter die Orgel spielten.“

Mit 15 Jahren die erste Organisten-Stelle

Sein erster „Kontakt“ mit dem Kircheninstrument liegt da schon zwei Jahre zurück. „Mit 13 habe ich meinem Vater den Schlüssel gemopst, bin in die Kirche und habe mich an die Orgel gesetzt.“ Das war fünf oder sechs Jahre, nachdem er als Klavierschüler angefangen hatte. „Das war mein Instrument“, sagt er.

Letztlich hat das – unter gütiger Mithilfe des Musiklehrers und des Hausarztes – „beide waren begeisterte Musiker“ – dazu geführt, dass Christoph Henzelmann nicht Lehrer oder Arzt geworden ist. „Sie haben meine Eltern überzeugt und ich habe an der Musikhochschule in Berlin studiert.“

Eine zweite – musikalische – Leidenschaft lebt er ebenfalls aus. Mit 16 Jahren gründet er den ersten Kirchenchor in Heiden. „Noten hatten wir nicht, die waren damals unbezahlbar“, beschreibt er den Start. Was ihm zu Gute kommt, ist sein Elternhaus. Der Vater hält die Kinder an, jede Woche einen Choral zu schreiben. Zudem wird jeden Mittag, nach dem Essen, entweder eine Stunde gesungen oder musiziert. „Ich habe mit meinen Kindern jeden Abend zwei Lieder gesungen.“

Dem Vater den Kirchenschlüssel gemopst

Eine Trompete, drei Blockflöten, eine Buschtrommel und die Orgel – mit dieser ungewöhnlichen Instrumenten-Besetzung und dem Kirchenchor führt Christoph Henzelmann seinen ersten eigenen Choral auf: „Herbei oh ihr Gläubigen“. Mittels Matrize werden die Noten vervielfältigt, nachdem sie aus einem Chorbuch abgeschrieben worden sind.

Zum umjubelten Erfolg wird diese Premiere nicht. „Meine Oma hat mich nach diesem ersten Auftritt wieder aufgebaut“, macht er aus seiner damals völligen Niedergeschlagenheit keinen Hehl. Dabei hilft ihm auch seine Einstellung: „Musik ist das Schönste, was es gibt.“

An der Orgel ist man eher introvertiert, als Orchesterleiter muss man alle Mitwirkenden im Blick haben.

Christoph Henzelmann

Nach dem Studium bleibt er 19 Jahre in Berlin, erlebt den Mauerfall hautnah mit. Es folgen jeweils fünf Jahre in Greifswald und Lütchensee. Zufällig bekommt er mit, dass in Lengerich die Kantor-Stelle frei geworden ist. „Das war eine B-Stelle“, blickt er zurück. Nicht das, was Christoph Henzelmann sich vorgestellt hat. Ein halbes Jahr später ist daraus eine A-Stelle geworden – und der gebürtige Hannoveraner neuer Kantor.

In seinen 25 Dienstjahren bestimmt nicht der sonntägliche Dienst am Instrument sein künstlerisches Schaffen. Zahlreiche Ensembles führt er, erarbeitet sich mit ihnen einen Ruf, der weit über die Stadt hinaus einen guten Klang hat. Die Schulmusik hilft ihm bei der Arbeit mit Kindern. Die will er für Musik begeistern. Blickt man in die Ensembles, ist ihm das gelungen. Warum sonst sollten junge Erwachsene im Chor mitsingen, die als Kind die ersten Töne von Christoph Henzelmann gelernt haben?

An die 250 Chor- und Orchesterwerke hat er in den 25 Jahren aufgeführt beziehungsweise präsentiert. „Wenn man ein Oratorium erarbeitet, braucht das schon mehrere Monate. Da muss man zwischendurch dann mal ein anderes Ensemble für einen Auftritt einladen“, erläutert er die Gesamtzahl.

Jedes Jahr zehn Aufführungen

Dabei fühlt er auch den Zwiespalt zwischen Orgelspiel und Orchesterleitung. „An der Orgel ist man eher introvertiert, als Orchesterleiter muss man alle Mitwirkenden im Blick haben.“ Nicht einfach, aber Christoph Henzelmann macht auch da keine halben Sachen. Über vier Jahre nimmt er Unterricht in Orchesterleitung. „Das war nicht einfach, aber danach hat es dann Riesenfreude gemacht.“

Am 31. Januar ist für ihn offiziell Schluss in der Kirchengemeinde. Seine Ensembles wird er alle abgeben. Auch darüber hat er schon mit seinem Nachfolger Marco Johanning gesprochen. Eine Chorgruppe außerhalb Lengerichs will er weitermachen – und mit seiner Schwester Kunstgeschichte studieren. „Wenn ein Präsenzstudium wieder möglich ist“, schränkt Christoph Henzelmann ein.

Ende des Monats wird es – Corona-bedingt – ein stiller Abschied. Eine offizielle Verabschiedung soll es dennoch geben, sobald die Corona-Regeln es zulassen. „So sang- und klanglos rausstehlen, das geht nicht“, freut sich der Kantor auf diesen Termin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7779878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker