Pfarrer Dr. Dirk Klute hat spezielle Bibelgeschichten geschrieben
Das Wort Gottes in Reimen

Lengerich -

Die Geschichte von Kain und Abel in Reimen, die Schöpfungsgeschichte in Versen? Pfarrer Dr. Dirk Klute, Seelsorger an der LWL-Klinik Lengerich, hat eine „Reim-Bibel“ geschrieben.

Mittwoch, 31.03.2021, 12:49 Uhr
Dirk Klute mit der druckfrischen Reime-Bibel vor der LWL-Klinik Lengerich.
Dirk Klute mit der druckfrischen Reime-Bibel vor der LWL-Klinik Lengerich. Foto: Christine Fernkorn/Kirchenkreis

Druckfrisch ist gerade die neue „Reime-Bibel“ von Dr. Dirk Klute erschienen. Der Pfarrer ist als Seelsorger in der LWL-Klinik Lengerich tätig. Dort bietet er auch Stationsandachten an. Irgendwann kam ihm die Idee, gelegentlich eine Bibelgeschichte in Reimform einzubringen. Die Zuhörerinnen und Zuhörer hätten viel Freude daran, heißt es in einer Pressemitteilung.

In trocken humorvoller Form transportiert der Theologe in Gedichten Geschichten und komplexe theologische Sachverhalte in verständlicher Form. So bekommen die Leser und Zuhörer einen leichten Zugang zu den Inhalten.

Die Idee zu dieser Form des Transports der biblischen Botschaft ist ihm in seinem Hausbibelkreis gekommen. „Das war 2018 und es ging um die Geschichte von Kain und Abel“, erzählt er. Die ersten Gedichte seien verspielter als die neueren gewesen, räumt er ein. Damals ließ er Abel, der den Tatort guckte, von Kain aufs Feld holen. Der verlorene Sohn – eine andere Geschichte aus der Bibel – lebt bei Dirk Klute im Sauerland und in Las Vegas. Und Marta kaufte vor dem Besuch bei Jesus in einem Discounter ein.

„Später wurde ich seriöser“, schmunzelt er. Aber alle Geschichten seien dicht am Bibeltext. „Darauf lege ich wert.“ Die Gedichte habe er auch gut für Andachten auf den Stationen und im Netz nutzen können. Das sei eine weitere Motivation gewesen, mit dem Projekt fortzufahren. Zwischenzeitlich hatte Dirk Klute zwei Teilbände herausgebracht. Die Gesamtausgabe umfasse jetzt beide Bände, ergänzt um weitere Reime. „Und es sind Fehler korrigiert worden“, fügt er hinzu.

Im Klappentext listet der Theologe die biblischen Personen aus den Gedichten auf. „Egal welcher Name einem zu einer biblischen Geschichte einfällt, er wird mit hoher Wahrscheinlichkeit dort zu finden sein“, sagt er. Gleichwohl hat er Schwerpunkte gesetzt. Dazu gehört beispielsweise die Urgeschichte mit der zweiten Schöpfungsgeschichte, dem Sündenfall, Kain und Abel, Noah und der Turmbau zu Babel.

Dirk Klute hat aber auch große biblische Novellen verdichtet: Josef, Ester, Jona, Rut sowie den Erzähl-Teil von Hiob. Im Neuen Testament sind Passions- und Ostergeschichte mehrfach enthalten: Nach Markus und Johannes fast komplett, dazu die Emmaus-Jünger aus Lukas.

Unter den insgesamt 64 Gedichten sind aber auch fünf von anderen Autoren: Dietrich Bonhoeffer, Heinrich Heine, Paul Gerhardt sowie zwei reformierte Psalm-Dichtungen von unbekannteren Verfassern.

Dass die Reime-Bibel auch in Gottesdiensten und Andachten eingesetzt werden kann, daran lässt der Pfarrer keinen Zweifel. „Auf alle Fälle! Ich selbst mache das oft und habe es auch schon von anderen gehört. In den meisten Gedichten ist am Ende noch so ein Hauch von Auslegung, obwohl Bibel-Geschichten ja meist durch sich selbst schon genug vermitteln.“ Für Dirk Klute sind es jedenfalls vollwertige Predigten. Auch zu den Feiertagen – Weihnachten, Karfreitag, Ostern, Pfingsten – gebe es die passenden Geschichten.

Für diejenigen, die die Reime einsetzen wollen, hat er einen Tipp: „Man muss das vorher mal laut gelesen haben, sich vielleicht auch die Hör-Datei dazu angehört haben. Es soll ja flüssig sein.“ Und nicht alle Texte eignen sich für Kurzandachten. „Josef dauert gelesen über 20 Minuten, das ist, ebenso wie das Elia-Gedicht und einige andere, einfach zu viel für eine Kurzandacht.

Die Reime-Bibel gibt es bei Dirk Klute (E-Mail dirk.klute@lwl.org) sowie im Internet, beispielsweise bei epubli.de. Eventuell gibt es die Reime-Bibel auch im örtlichen Buchhandel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7893679?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker