Neues Seelsorge-Angebot der katholischen Kirchengemeinde
Ungezwungenes Gespräch auf Friedhofsbank

Lengerich -

Gespräche auf der Friedhofsbank. Dieses ungewöhnliche seelsorgerische Angebot macht die katholische Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen ab Mai. Gesprächspartner ist Kaplan Ernst Willenbrink.

Sonntag, 02.05.2021, 07:49 Uhr
Kaplan Ernst Willenrink
Kaplan Ernst Willenrink Foto: Michael Baar

Ein neues Angebot der Seelsorge, zwischen den Gräbern auf einer oder zwei Bänken unter Beachtung der Hygieneregeln, bietet die katholische Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen an. Mit den Friedhofsgästen ins Gespräch kommen möchte ab Mai Kaplan Ernst Willenbrink auf dem katholischen Friedhof hinter dem Pfarrhaus in Lengerich. Diese „Sprechstunde“ soll regelmäßig dienstags von 10 bis 11 Uhr stattfinden.

Die Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer, sowie Sinnfragen rücken automatisch bei der Grabpflege ins Bewusstsein. Wer auf den Friedhof geht, will seinen Verstorbenen nahe sein, hat oft das Bedürfnis, für einen lieben Menschen irgendetwas zu tun und sich darüber auszutauschen, heißt es in einer Pressemitteilung. Dazu gehört beispielsweise der Gedanke, „was ich dem Verstorbenen noch gesagt beziehungsweise gefragt hätte“. Auch andere Themen aus dem Alltagsleben können angesprochen werden. Jeder entscheidet für sich, worüber er reden möchte.

„Da sein und erleben, wer und was kommt – mit jedermann ins Gespräch kommen, das verbirgt sich hinter dem neuen Angebot der Seelsorge auf dem Friedhof. Dort ruhen nicht nur die Toten. Dort versammeln sich auch die Lebenden“, erläutert Ernst Willenbrink.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7944166?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker