Di., 11.12.2018

Geplante Neubauten auf „Jägerhof“-Areal sorgen für Diskussionen im Rat Projekt weckt viele Emotionen

Die Gaststätte „Jägerhof“ soll abgerissen werden. Im Rat herrscht Uneinigkeit über die Gestaltung von Neubauten und den Bedarf an Parkflächen. Änderungen des Bebauungsplanes werden für sechs Wochen öffentlich ausgelegt.

Lienen - Der geplante Abriss der Gaststätte „Jägerhof“ (WN berichteten) und der vorgesehene Neubau mehrerer Geschäfts- und Wohnhäuser im Bereich „Parkstraße“ sorgte am Montagabend auch im Rat für Diskussionen. Zwar wollte Bürgermeister Arne Strietelmeier lediglich die öffentliche Auslegung der Änderung des Bebauungsplanes von vier auf sechs Wochen beschließen lassen. Von Anne Reinker

Di., 11.12.2018

Weihnachtsmarkt Kattenvenne Heimelige Atmosphäre rund um die Kirche

Bei dem Schmuddelwetter war eine Stärkung wie hier am Stand mit Eierpunsch besonders gefragt beim Bummel über den Weihnachtsmarkt.

Lienen-Kattenvenne - Eine heimelige Atmosphäre kennzeichnete auch in diesem Jahr – dem Schmuddelwetter zum Trotz – den kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt in Kattenvenne.


So., 09.12.2018

Industrie-Akzeptanz Offensive unterstützt zwölf Vereine, Schulen und Kindergärten Hilfe statt Geschenke für Kunden

Die Lienener Industrieunternehmen greifen auch in diesem Jahr wieder in ihre Taschen, um Kindern und Jugendlichen zu helfen. Zum sechsten Mal haben sie sich entschieden, diese Aktion zu starten statt Geschenke an ihre Kunden zu verteilen.

Lienen-Kattenvenne - Die Lienener Industrieunternehmen haben mit ihrer Weihnachtsaktion das anvisierte Ziel erreicht: Kindern und Jugendlichen helfen, statt Geschenke an Kunden zu verteilen.


Do., 06.12.2018

Geschenk der Allgemeinheit zurückgegeben Jonas Heindorf gibt Kirschen zum Naschen frei

Zusammen mit Jonas Heindorf (rechts) und dessen Eltern pflanzte Bürgermeister Arne Strietelmeier (links) einen Kirschbaum in der Nähe des Barfußparks ein.

Lienen - In Lienen ist es ein guter Brauch, dass i-Männchen von der Gemeinde einen Obstbaum geschenkt bekommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Tourist-Information. Im August sei Jonas Heindorf eingeschult worden und habe natürlich auch einen Gutschein für so ein Gewächs erhalten.


Mi., 05.12.2018

Stauanlage Ibershoff wird umgestaltet Rückbau dauert etwa zehn Wochen

Diese vom Westfälisch-Lippischen Landschaftsverband, Arbeitsgemeinschaft der Wasser- und Bodenverbände Westfalen-Lippe (WuB), zur Verfügung gestellte Grafik soll den Verlauf der Stauanlage und die geplanten Arbeiten verdeutlichen.

Lienen - Seit Jahren werden Maßnahmen umgesetzt, um die EU-Wasserrahmenrichtlinien zu erfüllen. Ein Ziel dieser Vorgaben ist es unter anderem, den ökologischen Zustand hiesiger Gewässer, Bäche, Seen und auch des Grundwassers zu verbessern und damit den Lebensraum von Fauna und Flora zu stärken. Im Kreisgebiet gibt es an mehreren Stellen Handlungsbedarf. Von Anne Reinker


Mi., 05.12.2018

Zu wenig Jugend beim Sportabzeichen Oldies punkten in allen Prüfungen

20 Teilnehmer fanden sich zur Ehrung der Sportabzeichen-Absolventen ein. Lothar Warnke (links) und seine Frau Brigitta (rechts) freuen sich mit den Teilnehmern über die offizielle Anerkennung der erbrachten Leistungen.

Lienen - Ihre sportliche Fitness bekamen am Freitag die Teilnehmer des Deutschen Sportabzeichens schriftlich bescheinigt. Sie hatten die Beine in die Hand genommen und sich in den verschiedenen Prüfungen hervorgetan. Etliche der Geehrten sind Wiederholungstäter, ihnen kam besonders große Anerkennung zu. Urkunden und Ehrennadeln machten das sichtbar. Von Anne Reinker


Mo., 03.12.2018

Lienener Weihnachtsmarkt erfüllt alle Erwartungen Perfekter Start in den Advent

Nach Anbruch der Dämmerung wurde es heimeilig. In der Kirche (kleines Bild) sorgte die Krippenausstellung für besinnliche Abwechslung.

Lienen - Bei annähernd frühlingshaften Temperaturen und dazu auch noch Regen in vorweihnachtliche Stimmung kommen? Beim Weihnachtsmarkt hätten die Voraussetzungen dafür trotzdem nicht besser sein können. Ein umfangreiches Programm sorgte für gute Laune ebenso wie für eine besinnliche Einstimmung auf die kommenden Wochen. Von Anne Reinker


Fr., 30.11.2018

Erboste Anrufe wegen Hundesteuer Aufgebrachte Bürger am Telefon

Obschon die Hundesteuer in Lienen vergleichsweise niedrig ist, scheint sie für einige Bürger ein Reizthema zu sein.

Lienen - Die von der Verwaltung vorgeschlagene und im Haupt- und Finanzausschuss durchgewunkene Erhöhung der Hundesteuer von 48 auf 60 Euro (pro Jahr und Vierbeiner) hat nach der Berichterstattung in dieser Zeitung für einige erboste Anrufe in der Verwaltung gesorgt. Von Michael Schwakenberg


So., 02.12.2018

Papierfischchen beschäftigen Archivleiter Kleines Tier – großer Schaden am Papier

Birgit Geller (vorne, 4.von links), Restauratorin beim LWL-Archivamt, erläuterte den Tagungsteilnehmern, was man gegen Papierfischchen tun kann.

Lienen/Kreis Steinfurt - Papierfischchen sind in Deutschland auf dem Vormarsch und fressen – daher auch ihre Bezeichnung – Papier. Dabei machen die Insekten bei ihren Fressvorlieben keinen Unterschied zwischen Akten, Büchern oder sonstigem Papier, das sich auch in Privathaushalten befindet.


Do., 29.11.2018

Bernd Fischer ist Bezirksbeamter Neuer Mann für Recht und Ordnung

Hauptkommissar Bernd Fischer (rechts) stellte sich gestern bei Bürgermeister Arne Strietelmeier als neuer Bezirksbeamter vor. Mit im Bild Hauptkommissar Axel Schultz (links), seit September Leiter des Bezirksdienstes der Polizei Lengerich.

Lienen - Als Nachfolger von Olaf Kamp, der jetzt in Tecklenburg für Recht und Ordnung sorgt (die WN berichteten), kommt Polizeihauptkommissar Bernd Fischer nach Lienen. Der neue Bezirksbeamte ist 56 Jahre alt, verheiratet, wohnt in Westerkappeln und war 30 Jahre lang in Lengerich im Einsatz. Dort war er weitestgehend im Wach- und Wechseldienst, aber auch ein Jahr als Bezirksbeamter in Lengerich tätig. Von Michael Schwakenberg


Mi., 28.11.2018

Steuer steigt auf 60 Euro pro Jahr und Tier Kein Zuschlag für den Zweithund

Zum letzten Mal war die Hundesteuer vor sechs Jahren angehoben worden. Der Anstieg auf 60 Euro entspricht einer Erhöhung um 25 Prozent.

Lienen - Egal ob sie nun Bello, Waldi, Hexe oder Fiffi heißen. Für ihre Vierbeiner müssen Lienener Herrchen und/oder Frauchen künftig einen Euro pro Monat mehr an Hundesteuer abführen als bisher. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss bei seiner Sitzung am Montag beschlossen. Statt 48 sind demnächst 60 Euro pro Jahr fällig. Von Michael Schwakenberg


Mo., 26.11.2018

Weihnachtsmarkt: Angebote in der evangelischen Kirche Krippen und Engel, Musik und Besinnung

Die Krippenausstellung zeigt wieder Exponate aus Lienener Familien.

Lienen - Während sich am kommenden Wochenende, 1./2. Dezember, vom Café Schulte bis zur AWO der Weihnachtsmarkt erstreckt, bildet die evangelische Kirche so etwas wie ein besinnliches Zentrum. Neben Musik, Besinnung und einem Adventscafé (siehe Infokasten) findet zum 20. Mal eine Krippen- und Engelausstellung statt. Von Michael Schwakenberg


So., 25.11.2018

Aufschlussreicher Vortrag beim Sozialseminar Wie Banken Geld machen

Lienen - „Geld regiert die Welt“, sagt der Volksmund. Viele kennen sicher das Sprichwort. Aber wer regiert eigentlich das Geld? Und wie? Dieser Frage ging Lino Zeddies vom Berliner Verein Monetative kürzlich als Gast beim evangelischen Sozialseminar nach.


Sa., 24.11.2018

Fahrzeughalle bekommt für 55 000 Euro neue Fliesen Für eine standfeste Wehr

Rutschpartien können die Feuerwehrleute nicht gebrauchen, wenn sie zu Einsätzen ausrücken müssen oder von selbigen zurückkehren. Deshalb wird der Boden in der Fahrzeughalle gefliest.

Lienen - Um die Sicherheit der Einsatzkräfte nicht unnötig aufs Spiel zu setzen, bekommt die Fahrzeughalle im Feuerwehrhaus einen neuen Bodenbelag. Der Planungs- und Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Arbeiten durch ein Fachbüro aus Mettingen ausschreiben zu lassen und für die Maßnahme 55.000 Euro im Haushalt 2019 einzuplanen. Von Michael Schwakenberg


So., 25.11.2018

Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende Krippen, Kerzen und Kunsthandwerk

Heimeliges Umfeld: In und an der evangelischen Kirche sowie in Richtung Dorfteich findet am ersten Adventswochenende der Lienener Weihnachtsmarkt samt Rahmenprogramm statt.

Lienen - Je näher die Adventszeit rückt, desto größer wird in Lienen die Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt. Traditionell am ersten Adventswochenende, 30. November bis 2. Dezember, findet er rund um die evangelische Kirche statt. Von Michael Schwakenberg


Do., 22.11.2018

Jägerhof-Areal: Investor plant Mehrfamilienhäuser, Büros und Flächen für Dienstleistung Abriss ist beschlossene Sache

Der Entwurf mit der Anordnung der einzelnen Baukörper kam im Planungs- und Bauausschuss gut an. Der Abriss des Jägerhofes (kleines Bild) könnte im Frühjahr oder Sommer kommenden Jahres erfolgen.

Lienen - Mit dem Jägerhof verliert Lienen in absehbarer Zeit eine seiner traditionsreichen Gasstätten. Ein Investor aus Ostbevern hat das rund 4000 Quadratmeter große Areal im Ortskern erworben und will dort mehrere Mehrfamilienhäuser errichten. Von Michael Schwakenberg


Mi., 21.11.2018

Symposium zu Hof- und Familiennamen Der Meyer fiel nicht vom Himmel

Während Dr. Christof Spannhoff (links) über den Meier im Allgemeinen referierte, ließ Heimatforscher Josef Bröker aus Ibbenbüren dem 120 Besuchern teilhaben an seinen Nachforschungen zum Familiennamen Brenninkmeyer (im Hintergrund ein Foto des alten Brenninkhofes in Mettingen).

Lienen/Tecklenburger Land - Was hat die Großfamilie Brenninkmeyer aus Mettingen mit Schweinen zu tun? Weit bevor Clemens und August das bekannte Textilunternehmen C&A gründeten offenbar eine ganze Menge. Das machte Josef Bröker, Heimatforscher aus Ibbenbüren, in seinem Vortrag zum Hof- und Familiennamen Brenninkmeyer bei einem Symposium in der Draiflessen Collection deutlich. Von Oliver Langemeyer


Mi., 21.11.2018

5000 Euro Schaden Unterstand gerät in Brand

5000 Euro Schaden: Unterstand gerät in Brand

Zu einem Brand in der Hofbreede wurde am Morgen der Löschzug Lienen gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute stellte sich das Ausmaß als nicht ganz so dramatisch dar, wie es in der Ursprungsmeldung zunächst beschrieben war.


Mi., 21.11.2018

Entscheidung des Vereins Münsterland Friedensroute bald ohne Lienen

Aus der Friedensroute soll bald ein echter Rundkurs werden, der dann nicht mehr über Lienener Gebiet führt.

Lienen - Zweifellos: Die Friedensroute ist ein idyllischer Rundkurs mit Münster und Osnabrück wahlweise als Ausgangspunkte oder Etappenziele. Doch der Schmerz, dass die Strecke leicht verlegt und damit künftig nicht über Lienen führt, hielt sich bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Kultur und Tourismus in Grenzen. Von Michael Schwakenberg


Mi., 21.11.2018

Verlängerung der L 591 durch Höste: Minister sieht keinen akuten Handlungsbedarf Alles eine Frage des Bedarfs

Wer aus Lengerich kommend über den Südring nach Lienen gelangen möchte, muss einen Haken über die Warendorfer Straße schlagen. Der vor Jahren geplante Durchbau der L 591 bis zur Lengericher Straße war in letzter Zeit kein großes Thema mehr. Eine Analyse soll zeigen, ob der Bedarf nach dem 1,7 Kilometer langen Teilstück überhaupt noch besteht.

Lienen/Lengerich - NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst hat am Freitag in Düsseldorf das Landesstraßenplanungsprogramm vorgestellt. Demnach sind im Haushalt 2019 für den Erhalt von Landesstraßen 175 Millionen Euro eingeplant. Für den Neu- und Ausbau soll der Etat im nächsten Jahr um zehn Millionen Euro auf 47 Millionen Euro steigen. Von Michael Schwakenberg


Mi., 21.11.2018

Vortrag zur Künstlichen Intelligenz beim Sozialseminar Nebenwirkungen inklusive

Informatiker Dirk Oetmann warnte vor den Risiken der Künstlichen Intelligenz, stellt aber auch die Chancen, vor allem im Bereich der Medizin heraus.

Lienen - Den simplen Taschenrechner gibt es in nahezu jedem Haushalt, mit einem Smartphone kennen sich mittlerweile die meisten Menschen ebenfalls aus. Aber wohin kann die „Künstliche Intelligenz“ (KI) führen? Sind es reine Zukunftsvisionen oder wird sie vielleicht doch schon bald auf jeden Bereich unseres Lebens Einfluss haben? Darüber sprach Diplom-Informatiker Dirk Oetmann im Sozialseminar am Donnerstagabend. Von Anne Reinker


Sa., 17.11.2018

Astrid Dubjella und der November Menschen aus ihrer Trauer holen

Astrid Dubjella im Therapiezimmer in ihrem Eigenheim an der Bogenstraße in Kattenvenne.

Lienen-Kattenvenne - Da kann der Sommer noch so lang und schön gewesen sein und der Oktober noch so golden. Wenn der November kommt, verblassen die Erinnerungen an die herrlichen Tage bei so manchem Zeitgenossen ganz schnell – und die Tristesse draußen fängt an, aufs Gemüt zu schlagen. Auch nimmt der November bei den Verkehrstoten einen der vorderen Plätze im Jahreslauf ein. Von Michael Schwakenberg


Do., 15.11.2018

RRX und Halbstundentakt: Druck jetzt auch von niedersächsischer Seite Kattenvenne steht nicht alleine da

Die Verlängerung der Linie RE 2 (Düsseldorf–Münster) als Vorläufer des RRX bis nach Osnabrück ermöglicht ab Dezember 2019 einen täglichen und durchgängigen Halbstundentakt im Nahverkehr zwischen Osnabrück und Münster.

lIENEN-kATTENVENNE/gLANDORF - In Sachen der geplanten RRX-Verlängerung von Münster nach Osnabrück und des damit gefährdeten Halbstundentaktes für Kattenvenne und Natrup-Hagen (die WN berichteten) äußert sich jetzt auch die auf niedersächsischer Seite zuständige Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG). Von Sebastian Stricker


Do., 15.11.2018

Weihnachtsmarkt in Kattenvenne am 8. und 9. Dezember Kulinarisches und Musikalisches

Rund um die evangelische Kirche soll der Weihnachtsmarkt wieder zu einem Treffpunkt für Einheimische und Auswärtige werden.

Lienen-Kattenvenne - Das Dorf wird wieder weihnachtlich hergerichtet mit Tannenbäumen und Sternen, festliche Weihnachtsmusik und entsprechende Beleuchtung sorgen für den passenden Rahmen, wenn in Kattenvenne am zweiten Adventswochenende, 8. und 9. Dezember, wieder der Weihnachtsmarkt stattfindet. Von Michael Schwakenberg


Mi., 14.11.2018

Tourist-Information zieht positives Fazit Lienen und die Laga

Anja Schmidt von der Tourist-Information zog ein aus Sicht der Gemeinde positives Laga-Fazit und präsentierte eine Fotokollage mit zahlreichen Akteuren, die Lienen auf der Laga vertreten haben.

Lienen/BAd Iburg - Eine Landesgartenschau vor der eigenen Haustür zu haben, ist wahrlich ein Privileg. Darüber waren sich in diesem Sommer offenbar zahlreiche Lienener im Klaren – und nutzten die Wochenenden oder auch sonstige freie Tage zum Ausflug über die Landesgrenze. Von Michael Schwakenberg


1 - 25 von 664 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter