Do., 23.05.2019

Wohnanlage an der Hauptstraße Pläne werden wieder ausgelegt

Diese Planungen sind im Bauausschuss vorgestellt und erläutert worden. Ersichtlich wird, dass der unter Denkmalschutz stehende Nordgiebel des Hauses Kröner (Bild rechts) erhalten wird, sich das Umfeld allerdings stark verändern soll.

Lienen - Die Pläne, an der Hauptstraße unter Einbeziehung des Giebels des Hauses Kröner eine Wohnanlage zu errichten, haben die nächste Hürde genommen. Von Michael Baar

Mi., 22.05.2019

Übermittagbetreuung 25 weitere Plätze sollen kommen

Bislang gewährleistet der „Fifikus“ die Übermittagbetreuung der Lienener Grundschüler.

Lienen - Nach den Sommerferien soll das Problem gelöst sein. Derzeit gibt es 25 Plätze für die Übermittagbetreuung an der Grundschule Lienen. Nach den Sommerferien sollen es 50 sein. Von Michael Baar


Mi., 22.05.2019

Ehemalige Hauptschule Dringendes wird sofort erledigt

Sanierungsbedürftig ist das Gebäude der ehemaligen Hauptschule, in der die freie Waldorfschule ihr Domizil gefunden hat. Die drängendsten Probleme – WC-Außenanlage und Dach über dem Küchentrakt im Gebäude – sollen schnell saniert werden, um Schäden an der Substanz zu vermeiden.

Lienen - Die freie Waldorfschule soll unterstützt werden, soweit es der Gemeinde möglich ist. Darüber ist sich der Gemeinderat einig. Doch das Gebäude – die ehemalige Hauptschule – ist dringend sanierungsbedürftig. Von Michael Baar


Di., 21.05.2019

Regeln für Osterfeuer Als Grund zählt nur noch Brauchtumspflege

 

Lienen - An die 100 Osterfeuer oder sogar mehr – mit dieser kleinteiligen Brauchtumspflege soll Schluss sein in der Gemeinde. Das hat der Rat am Montagabend einstimmig beschlossen. Von Michael Baar


Di., 21.05.2019

Tomatenaktion Unterstützung für die Arbeit von Pro Teuto

Spendenübergabe von Adelheid Kubitz-Eber (links) an die Vorsitzenden von Pro Teuto, Wolf Krasting und Sigrid Elling-Auge

Lienen - Zwei alte Tomatensorten haben die Grünen in Lienen und Kattenvenne gegen eine Spende an Interessierte abgegeben. Den Erlös haben sie jetzt an die Bürgerinitiative Pro Teuto überreicht.


Di., 21.05.2019

Hundesteuersätze In Lienen sind alle Hunde gleich

Ob als „normaler“ oder „gefährlich“ eingestufter Hund (kleines Bild ein Dogo Argentinos): Bei der Hundesteuer macht die Gemeinde Lienen keine Unterschiede. im Gegensatz zu den Nachbarkommunen.

Lienen/Tecklenburger Land - Wenn der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen eine Kommune lobt, dann muss das einen Grund haben. In diesem Fall ist Lienen die auserwählte Gemeinde. Dort ist die Hundesteuer am günstigsten, haben die Prüfer ermittelt. Von Michael Baar


So., 19.05.2019

Motorrad-Gottesdienst in Lienen Segensbändchen als Sammlerstück

Rund 300 Motorradfahrer haben am Sonntag am LiMoGo in Lienen teilgenommen.

Lienen - LiMoGo - und das zum achten Mal. Auch am Sonntag nahmen wieder rund 300 Motorradfahrer am ökumenischen Motorrad-Gottesdienst teil - und viele Zuschauer, die einfach Spaß an den Maschinen hatten. Dazu gab es viel Musik. Von Gernot Gierschner


Sa., 18.05.2019

Goldener Meisterbrief für Fleischer Ewald Bardelmeier Mit 13 Jahren in die Lehre

Vor 50 Jahren hat Ewald Bardelmeier, damals 19 Jahre jung, den Meisterbrief für das Fleischerhandwerk erhalten. Dafür hatte er einen Kursus in Bayern besucht.

Lienen-Kattenvenne - Es ist ein Berufsleben, wie es heute kaum mehr vorstellbar ist: mit 13 in die Lehre, mit 16 Geselle, mit 19 Meister. Fleischer Ewald Bardelmeier hat diese Stationen in den 1960er-Jahren so absolviert. Jetzt hat er den Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer bekommen. Von Katja Niemeyer


Fr., 17.05.2019

Eichenprozessionsspinner Regelmäßige Kontrollen im öffentlichen Bereich

 

Lienen - Der Gemeinde kündigt an, dass öffentliche Bereiche, in denen der Eichenprozessionsspinner auftreten könnte, in den kommenden Wochen regelmäßig kontrolliert werden. Gegebenenfalls würden auch Maßnahmen zur Bekämpfung ergriffen.


Do., 16.05.2019

Jägerhof-Areal Thema im Gemeinderat Zweiräder steigern den Wohnwert

Ein Einkauf, so die Argumentation des Bündnisses, lasse sich in Lienen gut mit dem Fahrrad erledigen. Nach dem Willen der Fraktion sollen deshalb auf dem Jägerhof-Areal Fahrradstellplätze vorgeschrieben werden.

Lienen - Wenn zu einer Wohnung ein Stellplatz für ein Fahrrad gehört, steigt dann der Wohnwert? Nach Ansicht des Bündnisses für Ökologie und Demokratie könnte das ein Kriterium sein. Von Katja Niemeyer


Fr., 17.05.2019

8. Motorrad-Gottesdienst Achter Motorrad-Gottesdienst Sonntag in Lienen

Viele Motorradfahrer werden am Sonntag Gast in Lienen sein.

Lienen - Am kommenden Sonntag beginnt um 13 Uhr der inzwischen achte Motorrad-Gottesdienst auf dem Kirchplatz. Dazu werden viele zahlreiche Motorradfreunde in Lienen erwartet.


Do., 16.05.2019

Evangelisches Sozialseminar diskutiert über Staatsformen „Besser als ein Königreich“

Machten das System der Demokratie zum Thema: Referent Ilan Siebert und Anja Oetmann-Mennen (Sozialseminar).

Lienen-kattenvenne - Eine Demokratie, darin waren sich die Besucher des evangelischen Sozialseminars am Dienstagabend im evangelischen Gemeindehaus einig, sei sicherlich die beste aller Staatsformen. Und auch, wenn die deutsche Demokratie an der ein oder anderen Stelle zu kritisieren sei, so sei sie „immerhin noch besser als ein Königreich“. Von Anne Reinker


Mi., 15.05.2019

An der Iburger Straße eröffnet Samstag ein neues Kultur- und Eventcafé Zurück zu den Wurzeln

Der Inklusionsberater Sascha Weckert und die Sozialpädagogin Angela Simon tischen zur Eröffnung am Samstag unter anderem hauseigenen Honig und selbst gemachte Marmelade auf. Außerdem haben sie einen kleinen Kunsthandwerkermarkt organisiert. Auf die Bühne tritt an dem Tag das Duo „Bino Li“ mit poppigen und bluesigen Songs – natürlich auch selbst komponiert.

Lienen - In den Bauernhof an der Iburger Straße, der zuletzt ein Fitnessstudio beheimatete, ist jetzt ein Kultur- und Eventcafé eingerichtet worden. Am Samstag wird die Begegnungsstätte, die von einem Inklusionsberater und einer Sozialpädagogin nebenberuflich geführt wird, eröffnet. Von Katja Niemeyer


Mo., 13.05.2019

Serie alter Berichte: Kommunalpolitik diskutiert vor 37 Jahren über FKK-Abend Freikörperkultur im Hallenbad?

Schwimmen bei Kerzenlicht ist heute Gang und Gäbe im Lienener Hallenfreibad. Aber Nacktbaden? Vor 37 Jahren befassten sich die damaligen Kommunalpolitiker mit einem Antrag der FDP, einen FKK-Badeabend einzuführen.

Lienen - Schwimmen mit Unterwasserbeleuchtung oder bei Kerzenschein – das Hallenfreibad versucht heutzutage mit so manchem kreativen Angebot, zusätzliche Badegäste anzulocken. Auch vor ziemlich genau 37 Jahren stand die Gemeinde offenbar vor der Aufgabe, die Attraktivität des Bades und damit die Besucherzahlen zu erhöhen. Von Katja Niemeyer


So., 12.05.2019

„GlasBlasSing“ gibt Gastspiel in der evangelischen Kirche In den Altglascontainer gegriffen

Möhre, Fritze, Frank und Endie (von links) verblüfften mit ihrem Liedgut auf Leergut. Das Publikum war begeistert (kleines Foto).

Lienen - Es fiel etwas größer aus als solche Veranstaltungen, die die Formation „GlasBlasSing“ normalerweise als Privatkonzert gibt. Die annähernd sechzig Besucher, die dazu am Samstag im Rahmen der „offenen Kirche“ in den Kirchsaal kamen, hatten den außergewöhnlichen Musikgenuss des Quartetts Pfarrerin Susanne Nickel zu verdanken. Von Anne Reinker


Sa., 11.05.2019

Flüchtlingsdrama führt zur Entwicklung von Oneup Rettungsring klein wie ein Knirps

Andreas Joachim mit dem Oneup in seiner rechten und dem Nachfüllset in der linken Hand. Mit seinem Auto im Baywatch-Design geht er ab 19. Juni auf Promotion-Tour. Start ist in Monaco.

Lienen - Es war ein Schock-Erlebnis, das die ganze Geschichte in Gang gesetzt hat. „Ein Freund auf Gran Canaria hat einen Bericht über ein Flüchtlingsboot gesehen, in dem 100 Menschen saßen. Das Schiffchen kenterte. Ein Küstenwachboot war in der Nähe, hatte aber nur zwei Rettungsringe und einige Rettungswesten an Bord. Zwischen im Wasser treibenden Menschen konnte es nicht fahren. Von Michael Baar


Fr., 10.05.2019

„Fifikus“ platzt aus allen Nähten: Ausschuss diskutiert Erweiterungskonzepte „Unhaltbarer Zustand“

Im „Fifikus“ (Foto oben) werden derzeit rund 25 Kinder betreut – zu viele für die Einrichtung, die im Rahmen einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts betrieben wird. Verwaltung und Politik arbeiten deshalb an einem Erweiterungskonzept.

Lienen - Die Situation ist vertrakt: In der Offenen Ganztagsgrundschule Lienen sind noch satt und reichlich freie Plätze, während das „Fifikus“ mit seiner Übermittagsbetreuung aus allen Nähten platzt. Von Katja Niemeyer


Do., 09.05.2019

1,5 Millionen Euro Sanierungsstau Schulgebäude auf dem Prüfstand

Architekt Ulrich Saatkamp hat im Ausschuss angeregt, den Abriss des Laubengangs zwischen Schulgebäude und Turnhalle in Erwägung zu ziehen.

Lienen - Die ehemalige Hauptschule, seit 2015 Domizil der Waldorfschule, ist ein Sanierungsfall. Einen anderen Schluss lässt die Analyse des von der Gemeinde beauftragten Architekten Ulrich Saatkamp aus Ladbergen nicht zu. Der hat vor geraumer Zeit die Gebäude vom Scheitel bis zu Sohle untersucht und dabei neben dem allgemeinen Sanierungsstau auch typische Mängel entdeckt und aufgelistet. Von Michael Schwakenberg


Mo., 06.05.2019

Einmal im Jahr werden in Kattenvenne die Grabsteine inspiziert Wackelkandidaten auf der Spur

Arno Horstmann geht Grab für Grab ab und nimmt sich jeden Stein vor. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, bei der er immer auf lockere Steine stößt.

Lienen-Kattenvenne - Wenn Arno Horstmann eines bestimmt nicht im Sinn hat, dann ist es die Störung der Totentruhe. Ganz ohne Geräusche kommt er jedoch nicht aus, wenn er einmal im Jahr, meistens im Mai, den Kattenvenner Friedhof inspiziert. Von Michael Schwakenberg


So., 05.05.2019

1000-Euro-Spende für Grundschul-Projekt „Fit und stark fürs Leben“

Finanzberater Uwe Knapheide sorgt mit seiner Spende dafür, dass das Projekt auch im kommenden Jahr fortgeführt werden kann.

Lienen - „Ich traue mich jetzt endlich, lauter zu reden und schaue anderen in die Augen“, berichtet der Achtjährige aus der dritten Klasse der Grundschule Lienen stolz. Und das alles wegen Igor Igel. Der ist das Maskottchen des Projekts „Fit und stark fürs Leben“, das seit zehn Jahren erfolgreich an der Grundschule läuft.


Sa., 04.05.2019

Atelier öffnet seine Türen Kunstwerke mit persönlicher Note

Am Westerbecker Damm 4 öffnen sich zu Pfingsten die Tore des Ateliers keramische(s) Gestalten.

Lienen - „It’s beautiful“ – um dieses Thema dreht sich alles am Pfingstwochenende in der Bauerschaft Westerbeck. Dann öffnet das Atelier keramische(s) Gestalten zum sechsten Mal seine Türen.


Sa., 04.05.2019

Zwei Gesellen auf der Walz Fachkräfte auf Schusters Rappen

Geschäftsführer Marco Hirsch (rechts) und Zimmermeister Malte Lienkamp (links) mit ihren beiden neuen Kollegen: Moritz Kirschbaum (2. von links) und Max Kern.

Lienen - Mit Vornamen heißen sie Max und Moritz. Doch mit den gleichnamigen Lausbuben von Wilhelm Busch haben Max Kern und Moritz Kirschbaum nichts gemein. Die beiden jungen Männer sind Wandergesellen auf der Walz und packen derzeit in der Zimmerei Berdelmann mit an. Von Michael Schwakenberg


Do., 02.05.2019

Bahnverkehr nach Osnabrück Hoffnung für den 6.49-Uhr-Zug

 Der RRX war Thema in einer Ausschusssitzung.

Lienen-Kattenvenne - Der aktuelle Stand zur von der Lienener und Kattenvenner Bevölkerung beanstandeten Verlängerung der Nahverkehrsverbindung „Essen-Münster-Osnabrück“ des RRX wurde in der jüngsten Sitzung des Ausschuss für Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit thematisiert. Von Anne Reinker


Do., 16.05.2019

Rat diskutiert über „Hauptschul-Areal“ Umfassende Sanierung wohl dringend erforderlich

Lienen - Bei der Einführung des Gebäude-und Liegenschaftsmanagements ist eine erste Betrachtung aller im Eigentum der Gemeinde Lienen stehenden Gebäude vorgenommen worden. Aufgrund vorhandener Mietverträge und anstehender Entscheidungen war das Schulgebäude am Lührmanns Weg 1 (ehemalige Hauptschule) eines der ersten Gebäude.


Do., 02.05.2019

Gemeindeverwaltung, Waldorfschule und Haus des Gastes Streit um energetisches Konzept

Das Haus der Gemeindeverwaltung ist eines von mehreren Gebäuden, deren Energieversorgungsmöglichkeiten beim Quartierskonzept unter die Lupe genommen werden sollen.

Lienen - Insbesondere im Bezug auf die Themen Energie und Nachhaltigkeit besprachen die Mitglieder des Umweltausschusses am Dienstag die geplante Erstellung eines integrierten energetischen Quartierskonzept „Zentrumsachse“. Die Gemeinde hat sich erfolgreich bei der Kfw-Bank für die Förderung der Maßnahme beworben. Von Anne Reinker


1 - 25 von 860 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter