Lienen
Mit den „Füerkärls“ fängt alles an

Donnerstag, 23.04.2009, 09:04 Uhr

Lienen - Die Freiwillige Feuerwehr Lienen haut auf die Pauke. Dazu haben die „ Blauröcke “ auch allen Grund. Die Lienener Wehr feiert in diesem Jahr das 100-Jährige Bestehen. Mit After-Work-Fete (6. August), Mallorca-Party und Festkommers (7. August), Oldie-Night (8. August) und Kreisfeuerwehrtag (9. August) gibt es für jeden Geschmack etwas.

Die Oldie-Night hat es in sich. Am Dorfteich treten „Middle of the Road“ („Chirpy, Chirpy, Cheep, Cheep“), „The Rattles“ („The Witch“) und George McCrae („Rock your Baby“) auf. Außerdem sind die „Juggernauts“ aus Lienen im Geschäft. Das wird eine heiße Musiknacht werden.

Der Mallorca-Party macht der „König von Mallorca“, Jürgen Drews, seine Aufwartung. Für Stimmung sorgt außerdem das Chaos Team mit dem Chaos Girls.

Die organisatorischen Vorbereitungen laufen. Christoph Spannhoff, Volker Niemann und Ulrich Koopmann kümmern sich um die Festschrift. Die ersten Konturen sind sichtbar.

Blick in die Heimathistorie: Bevor sich im Erholungsort eine Wehr bildete, war jährlich eine Feuerschau mit drei „ Füerkärls “ fällig. Da fast alle Lienener bei der Provinzial-Feuersozietät versichert waren, setzt sich um 1900 diese Dreierkommission aus dem Kassierer der Feuersozietät, dem örtlichen Polizeibeamten und dem Schornsteinfegermeister zusammen. Im Falle eines Brandes waren bestimmte Bürger Lienens verpflichtet, die Spritze zu bedienen und ein Gespann zum Fahren der Spritze zu stellen.

Im Gasthaus Determann (heute „Jägerhof“) sprachen sich am 19. Februar 1909 insgesamt 45 Lienener für die Gründung einer Wehr aus. Das erfolgte an gleicher Stelle am 16. März 1909. Erster Brandmeister war Friedrich Schomberg (Stellvertreter: Friedrich Heitgreß).

Seit 1936 diente der Fachwerkanbau der Gemeindeverwaltung als Feuerwehrgarage. 1959 wird nur wenige Meter entfernt das neue Feuerwehrhaus gebaut. Jahrzehnte später wurde wieder ein Neubau fällig. Jetzt an der Lengericher Straße.

Seit 1950 veranstalten die Lienener Einsatzkräfte eine Feuer- und Wasserrevue. Inzwischen firmiert sie unter dem Namen „Bombeiros“ und ist weit über die Grenzen Lienens hinaus bekannt. Ein Markenzeichen.

Im August soll wieder kräftig gefeiert werden. Erstmals gibt es für alle drei Veranstaltungstage eine Lienen-Card für 27 Euro.

„Wir wollen möglichst viele Karten im Vorverkauf absetzen“, fasst Volker Niemann mit Blick auf das finanzielle Engagement das Ziel der Wehr zusammen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/554031?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F700078%2F700136%2F
Nachrichten-Ticker