Lienen
Schrauber gründen Jugendgruppe

Donnerstag, 06.08.2009, 08:08 Uhr

Lienen / Kattenvenne - Nach dem Ende das Projektes „HSL schraubt“, der Hauptschule Lienen, bei dem - wie berichtet - mit Schülern ein 48 Jahre alter Kramer Trecker restauriert wurde, stellten die 13 Schüler die Frage, was denn nach dem Projekt mit ihnen passiert.

Für die Initiatoren Sebastian Möller , Pasqual und Venja Stille sowie Schulleiter Markus Fellhölter stand schnell fest: Es wird ein neues Treckerprojekt geben. Andere Schüler der Klassen acht und neun nehmen daran teil. Da die Projektleiter aber so von dem Interesse der Jugendlichen an der Arbeit mit und an historischen Maschinen begeistert sind, stellten sie sich ebenfalls die Frage „Was ist nach HSL schraubt?“

Da alle Projektleiter Mitglieder im Heimatverein Lienen sind, wurden Gespräche mit dem Vorsitzenden Friedel Stegemann geführt, ob eine Möglichkeit besteht, eine Jugendgruppe im Heimatverein zu installieren. Diese Anfrage wurde mit Begeisterung im Heimatverein aufgenommen, so dass seit August der Heimatverein über eine Jugendgruppe verfügt. Diese Jugendgruppe trifft sich 14-tägig samstags und restauriert alte Geräte der Landwirtschaft.

Sie unterstützt aber auch die Gruppe Heimatpflege des Vereins mit Kräften und Technik. Die Gruppe Heimatpflege stellt zum Beispiel Bänke auf und hält sie in Schuss. Weiter ist eine Aufgabe der Jugendgruppe die Brauchtumspflege. Es wird regelmäßige Aktionstage geben. Der erste ist am 23. August vorgesehen. Die Jugendlichen hatten schon während des Schulprojektes die Möglichkeit, sich in historischer Landwirtschaft zu üben.

Im April rückten sie aus, um auf dem Hof Osslage in Kattenvenne Kartoffeln zu pflanzen. Dies taten sie mit einem Handpflänzer, mit einem Vielfachgerät und mit einer Kartoffelpflanzmaschine. Am 23. August wird nun die Ernte erfolgen. Die Jugendlichen haben Einiges ausgearbeitet, um den interessierten Besuchern zeigen zu können, wie Kartoffeln früher aus der Erde gearbeitet wurden. Die Knollen werden mit Maschinen - teilweise aus der Zeit um 1920 - sortiert und verpackt.

Die Eltern sind begeistert über den Elan der Jugendlichen und haben sich überlegt an diesem Kartoffeltag frische Kartoffelpfannkuchen zu backen. Außerdem rufen die Jugendlichen zu einem Wettkampf an diesem Tag auf: Wer wird erster Kattenvenner Kartoffelkönig? Beginn ist ab 11 Uhr.

Die Jugendlichen erwarten auch einige alte Trecker, so dass auch eine kleine Treckerausstellung zu sehen ist. Geplant ist eigentlich auch eine Dreschvorführung. Das ist aber noch eine Frage des Wetters. Die WN werden rechtzeitig berichten, ob gedroschen werden kann.

Einige Geräte befinden sich bereits im Besitz der Jugendgruppe. So verfügt man über einen Claas Columbus Mähdrescher mit Presse. Auch ein Kuxmann Kartoffelvorratsroder ist vorhanden. Wer noch alte Geräte übrig hat, kann diese der Jugendgruppe spenden. Die Geräte werden flottgemacht. Leider gibt es im Moment ein Platzproblem. Daher sucht die Gruppe eine Unterstellmöglichkeit.

Die Jugendgruppe finanziert sich durch Spenden. Daher sind auch Geldspenden gern gesehen, damit Geräte auch mit Ersatzteilen und Farbe versorgt werden können. Wer die Jugendlichen unterstützten möchte meldet sich beim Gruppenleiter Pasqual Stille ( ' 05484/9629961. Die Jugendgruppe zeigt auch im Internet (www.jugendgruppe.de.vu) was sie kann, was sie macht und wann Termine anstehen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/457842?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F700078%2F700094%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker