Gemeindepokal gewonnen
Meckelwege macht‘s

Lienen/Kattenvenne -

Fast acht Stunden lief der Schießwettbewerb um den Wandelpokal der Gemeinde Lienen im Schießstand an der Bürgerhalle. Ausrichter war der Schützenverein Kattenvenne von 1900, der für einen reibungslosen und harmonischen Ablauf sorgte. Den Sieg trug Meckelwege davon.

Dienstag, 29.10.2013, 09:10 Uhr

Die Schützenvereine Holzhausen, Kattenvenne , Amkenheide, Meckelwege und Lienen verglichen sich mit fünfköpfigen Mannschaften beim Kleinkaliberschießen im Dreistellungskampf. Das heißt: Schießen im Stehen, Liegen und Freihand. Lienens Bürgermeister Dr. Martin Hellwig überzeugte sich von der Einstellung der Gewehre im Schießstand und gab einige Probeschüsse ab.

Die Standaufsicht übten die Schießwarte Sebastian Robben (Schützenverein Kattenvenne) Gottfried Beckmann (Amkenheide) und Jürgen Alteholz (Holzhausen) aus. Um 18.30 Uhr begrüßte am Sonntagabend Dr. Martin Hellwig alle anwesenden Schützen zur Siegerehrung im Scheibenstand und freute sich, der Schießgruppe des Schützenvereins Meckelwege den Wanderpokal überreichen zu dürfen. Das Team errang mit 291 Ringen den Sieg. Auf dem zweiten Platz ist Amkenheide mit 274 Ringen gelandet, vor Holzhausen (254 Ringe). Die Kattenvenner Schützen belegen Platz vier (241). Schlusslicht ist Lienen (238).

Hellwig richtete auch herzliche Grüße vom Präsidenten des Heimatschützenbundes, Friedrich Prigge, aus und zeichnete die besten Einzelschützen mit Plaketten aus. Der Redner sieht zuversichtlich dem Heimatschützenfestjahr 2014 in der Gemeinde Lienen entgegen und lobte den starken Zusammenhalt der Vereine und die großartige Beteiligung an den Vorbereitungen. Das Gemeindepokalschießen klang in gemütlicher Runde aus. Im nächsten Jahr wird der Schützenverein Holzhausen den Wettbewerb ausrichten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2003187?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F1782915%2F2072667%2F
Nachrichten-Ticker