Holperdorp in Gelb-Weiß
Kirschbäume und Rapsfelder in voller Blüte

Lienen -

Ein Naturschauspiel der besonderen Art ist im Holperdorper Tal zu bewundern: Gleichzeitig stehen Süßkirschen und Rapsfelder in voller Blüte.

Mittwoch, 16.04.2014, 13:04 Uhr

Die Obstblüte hat nach Feststellungen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr rund vier Wochen früher begonnen als 2013. Der milde Winter hat es möglich gemacht. Das Risiko von Spätfrösten mit erheblichen Auswirkungen auf die spätere Ernte ist besonders hoch. Die Rapsblüte hat so früh wie noch nie beginnen – etwa drei Wochen früher als im langjährigen Durchschnitt. Wenn die vier bis sechs Seitentriebe der Pflanzen blühen, leuchten die Felder in kräftigem Sonnengelb, je nach Witterung zwischen zwei und vier Wochen lang. Unsere Aufnahme zeigt den Hof Steinigeweg.

Blütenpracht im Holperdorper Tal

1/6
  • Die Süßkirschen stehen in voller Blüte

    Foto: Wilhelm Schmitte
  • Die Bäume haben ein weißes Kleid angelegt

    Foto: Wilhelm Schmitte
  • Schöne Aussicht mit Ruhebank

    Foto: Wilhelm Schmitte
  • Auf den neuen Teuto-Schleifen lässt es sich gut wandern

    Foto: Wilhelm Schmitte
  • Gelb-weiß: Rapsfelder und Kirschbäume blühen

    Foto: Wilhelm Schmitte
  • Die Teuto-Schleifen sind gut markiert

    Foto: Wilhelm Schmitte
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2392328?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F2583207%2F2583210%2F
Im Dezember werden gleich zwei Museen eröffnet
Das Bibelmuseum an der Pferdegasse (Foto) wird am 13. Dezember eröffnet – ebenso wie das Archäologische Museum im Fürstenberghaus.
Nachrichten-Ticker