Sabine Korn verwertet alte Bundeswehr-Seesäcke
Taschen aus alten Seesäcken

Lienen -

Wie sinnvoll sich lange Herbst- und Winterabende gestalten lassen, wird während der Hobbyausstellung „Kreativ im Herbst“ deutlich. Da ist beispielsweise Sabine Korn. Die Münsteranerin setzt auf Nachhaltigkeit und Recycling.

Montag, 22.09.2014, 13:09 Uhr

Sabine Korn mit einer Tasche und Rehmotiv. Das Material ist ein ausgemusterter Bundeswehr-Seesack.
Sabine Korn mit einer Tasche und Rehmotiv. Das Material ist ein ausgemusterter Bundeswehr-Seesack. Foto: Wilhelm Schmitte

Aus ausgemusterten Bundeswehr-Seesäcken näht sie Handtaschen. Lastwagen-Planen verarbeitet sie zu Kulturtaschen. „Ich versuche zu kombinieren“, erklärt Korn , warum sich auf den Taschen ein Rehmotiv befindet. Die Künstlerin ist zum zweiten Mal in Lienen dabei, hat Gefallen an dem Ausstellungsort, einer ehemaligen Bauerndiele, gefunden. Mit dem sperrigen Seesackmaterial weiß Sabine Korn umzugehen. „Ich bin gelernte Schneiderin“. Später studiert sie Kunst.

Günter Ratz ( Lengerich ) hat selbstkreierte Weine mitgebracht. „Der Pflaumencherry läuft gut“, erzählt der gebürtige Lienener. Doch auch Kirsche, Birne oder Apfel hat er im Angebot. Die Weine aus Früchten stellt er selbst her. „Das ist seit 30 Jahren mein Hobby.“ Viele Früchte bekommt er von Freunden und Verwandten. Die Herstellung der Hobbytropfen dauert bis zu neun Monaten.

„Kreativ im Herbst“ hat sich im Veranstaltungskalender prächtig gehalten. „Wir machen das schon seit den 90er Jahren“, erinnert sich Ute Peters, Mitorganisatorin der Ausstellung. Klar, das Angebot der Hobbykünstler und der Geschmack des Publikums ändern sich im Laufe der Jahre. Aber das ficht die Lienener nicht an. „Wir haben ein breites Spektrum.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2757114?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F2583207%2F4849605%2F
Nachrichten-Ticker