Jahreshauptversammlung der Feuerwehr
2016: Kein Jahr wie jedes andere

Lienen/Kattenvenne -

323 Alarmierungen sind die Einsatzbilanz der Lienener Feuerwehr für das Jahr 2016. Bei der Jahreshauptversammlung blickten die Kameraden aus Lienen und Kattenvenne unter anderem zurück auf 22 Brandeinsätze 42 technische Hilfeleistungen, 151 First-Responder-Einsätze und natürlich auf das Unwetter am 23. Juni, das mit 104 Einätzen in die Chronik der Wehr eingegangen ist.

Montag, 06.02.2017, 17:02 Uhr

Im Verlauf der Versammlung in der Aldruper Diele wurden zahlreiche Kameraden geehrt, darunter Hermann Dölling (2. von links) und Rainer Neseker (3. von links) für 40-jährige Feuerwehr-Mitgliedschaft.
Im Verlauf der Versammlung in der Aldruper Diele wurden zahlreiche Kameraden geehrt, darunter Hermann Dölling (2. von links) und Rainer Neseker (3. von links) für 40-jährige Feuerwehr-Mitgliedschaft. Foto: Nicole Degutsch

Im Beisein von Bürgermeister Arne Strietelemeier Vertretern der Ratsfraktionen, Kreisbrandmeister Ralph-Raphael Meier, dessen Stellvertreter Stefan Steinigeweg und Manfred Kleine Niesse als Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes dokumentierten Herwart Dölling und Christian Kammann mit ihren Berichten eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit und die Schlagkraft der Wehr. So haben auch im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Kameraden an Lehrgängen, Leistungsnachweisen und Schulungen teilgenommen, um den permanent steigenden Anforderungen gewachsen zu sein.

Zwei Ereignisse sorgten dafür, dass 2016 für die Lienener Feuerwehr ein besondres Jahr war: der Wechsel in der Führungsspitze mit Eckhard Ehmann als Nachfolger von Raphael-Ralph Meier, der am 24. Juli das Amt des Kreisbrandmeisters für den Kreis Steinfurt übernahm, und der Bau des neuen Kattenvenner Gerätehauses mit der Einweihung am 9. November sowie der Inbetriebnahme von zwei neuen Fahrzeugen.

In seinen Grußworten zollte Bürgermeister Arne Strietelmeier den Wehrleuten großen Respekt. „Das Unwetter hat gezeigt, wie wichtig eine leistungsstarke Feuerwehr ist.“ Im Verlauf Versammlung wurden zahlreiche Kameraden für langjährige Mitgliedschaft geehrt beziehungsweise bestandene Lehrgänge ausgezeichnet. Zudem nahm Feuerwehrchef Eckhard Ehmann etliche Beförderungen vor.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4611520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F4849572%2F4849574%2F
Nachrichten-Ticker