Sechster Lienener Motorrad-Gottesdienst
Schwere Maschinen und mahnende Worte

Lienen -

Die Stimmung war entsprechend locker. Wo kann man sonst schon während eines Gottesdienstes sein Frühstücksbrötchen kauen oder die erste Zigarette des Tages anstecken? Zumindest in den hinteren Reihen störte das niemanden.

Sonntag, 14.05.2017, 15:05 Uhr

Andacht mit Chromblitzen: Pfarrerin Verena Westermann und Pastoralreferent Norbert Brockmann feierten den ökumenischen Gottesdienst mit Hunderten Bikern und Gläubigen aus Lienen.
Andacht mit Chromblitzen: Pfarrerin Verena Westermann und Pastoralreferent Norbert Brockmann feierten den ökumenischen Gottesdienst mit Hunderten Bikern und Gläubigen aus Lienen. Foto: Michael Schwakenberg

Die Stimmung war entsprechend locker. Wo kann man sonst schon während eines Gottesdienstes sein Frühstücksbrötchen kauen oder die erste Zigarette des Tages anstecken? Zumindest in den hinteren Reihen störte das niemanden.

  Foto: Michael Schwakenberg

Ins Gewissen redete Pastoralreferent Norbert Brockmann , der den ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrerin Verena Westermann hielt, den Motorradfans dennoch: Er appellierte an alle Heizer und Cruiser, Schrauber und Tuner, „dass Herz und Verstand eine Einheit bilden“ mögen; zeigte mit dem Finger gen Holperdorp und mahnte zu Rücksicht auf die Bewohner beim Befahren der Serpentinen.

  Foto: Michael Schwakenberg

Kaum zu glauben: Brockmann schaffte es, seine Appelle zu Nächstenliebe im Straßenverkehr und Rücksicht auf die Mitmenschen so rüberzubringen, dass er mehrfach Szenenapplaus erhielt. Vielleicht lag das auch daran, dass er immer typische Biker-Sprüche einbaute und die Angesprochenen sich in der Lage sahen zu einer Portion Selbstironie. Bei den Fürbitten lenkten einige Teilnehmer und Pfarrerin Verena Westermann den Blick auf Polizei und Rettungskräfte, baten um Verständnis, Schutz und Beistand für sie.

  Foto: Michael Schwakenberg

Nach dem Schlusssegen dauerte es nicht lange, bis sich ein Tross zu einer gemeinsamen Ausfahrt in Bewegung setzte und mit den Ordnungshütern vorweg unter anderem in der Lengericher Innenstadt für Aufsehen sorgte.

  Foto: Michael Schwakenberg

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4833159?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker