CDU-Ortsunion feiert runden Geburtstag
70 Jahre und kein bisschen müde

Lienen/Kattenvenne -

Unter dem Motto „70 Jahre und kein bisschen müde“ hatte Gerhard Schomberg, zum 70. Geburtstag der CDU Ortsunion Lienen/Kattenvenne in die Gaststätte Gravemeier eingeladen. Der Vorsitzende der Ortsunion, der auch durch die Veranstaltung führte, blickte bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste zunächst zurück auf „70 Jahre bewegende CDU-Geschichte“.

Mittwoch, 15.11.2017, 17:11 Uhr

Bei der Geburtstagsfeier wurde der Ortsunions-Vorsitzende Gerhard Schomberg (Mitte) für sein 25-jährges Engagement als Vorsitzender geehrt. Der Fraktionsvorsitzende Michael Stehr (links), die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek und der amtierende Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion, Wilfried Grunendahl, würdigten seine Verdienste.
Bei der Geburtstagsfeier wurde der Ortsunions-Vorsitzende Gerhard Schomberg (Mitte) für sein 25-jährges Engagement als Vorsitzender geehrt. Der Fraktionsvorsitzende Michael Stehr (links), die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek und der amtierende Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion, Wilfried Grunendahl, würdigten seine Verdienste. Foto: Lienen CDU

Er verlas außerdem Grußworte und Glückwünsche von NRW-Arbeitsministers Karl Josef Laumann sowie der CDU-Kreisvorsitzenden und NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking sowie vom ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Ernst Hörsken.

Daran schlossen sich zwei lebhafte Reden des ehemaligen Landtagsabgeordneten und amtierenden Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion, Wilfried Grunendahl, und der frisch wiedergewählten Bundestagsabgeordneten Anja Karliczek an.

Nach einigen Ehrungen langjähriger Parteimitglieder gab Schomberg bekannt, das Lienen eine frisch gegründete Junge Union (JU) hat (die WN berichteten). Groß war die Freude darüber bei den rund 30 Gästen, die den beiden JU-Vertreter Lennard und Stephan Kleine-Niesse mit reichlich Applaus den Rücken stärkten.

Zu guter Letzt gab es eine besondere Ehrung für Schomberg, der seit nunmehr 25 Jahren die Geschicke der Ortsunion lenkt. Immer wieder habe er dafür gesorgt, „dass die CDU gute Kandidaten für die verschiedenen Ämter stellen konnte und in kollegialer Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fraktionsvorsitzenden einen offenen und ehrlichen Weg durch manchmal schwierige Zeiten in unserer Gemeinde bereitet“.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5291097?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker