Heckentheater Kattenvenne präsentiert neues Programm
Diskussion und Gemetzel

Lienen-Kattenvenne -

www.heckentheater.de: Diese Internet-Adresse kennen viele. Freunde des Heckentheaters am Jagdweg 6 nutzen sie gern, nicht nur, um sich über das aktuelle Programm zu informieren. Bisher mussten sie die Seiten anklicken, um Neues zu erfahren. „Jetzt“, freut sich Rolf Kötterheinrich, „kommen aktuelle Nachrichten von selbst zu den Empfängern“. Vorausgesetzt, diese haben den Newsletter des Theaters abonniert – eine Funktion, die neu ist im Angebot.

Donnerstag, 17.05.2018, 19:05 Uhr

Bühnenmänner durch und durch: Rolf Kötterheinrich und Erhard Piech (rechts) präsentieren das neue Programm des Heckentheaters.
Bühnenmänner durch und durch: Rolf Kötterheinrich und Erhard Piech (rechts) präsentieren das neue Programm des Heckentheaters. Foto: Sigmar Teuberr

Diese „News“ ist den Verantwortlichen – Rolf Kötterheinrich und Erhard Piech – so wichtig, dass sie sie an den Anfang des Pressegesprächs stellen. Der eigentliche Grund für das Beisammensein ist aber ein anderer: Die beiden Theatermänner stellen das neue Programm vor. Das kann sich sehen lassen.

► Los geht es am Mittwoch, 23. Mai, um 19.30 Uhr mit dem Vortrag „Allergien natürlich behandeln“ von Volker Matlik und Petra Hörmeyer. Sie arbeiten als Heilpraktiker im Naturheilzentrum Lengerich und referieren über Ursachen und Möglichkeiten der Behandlung von Allergien. Dabei wollen sie auch Fragen der Gäste beantworten und mit ihnen ins Gespräch kommen. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Der Vortrag, sagt Rolf Kötterheinrich, ist der Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen, die folgen sollen. Sie stehen unter der Überschrift „Forum wichtiger Fragen“ (FWF). „Im ,körpergebundenen Dialog’ mit den Besuchern lassen sich aktuelle Themen sehr gut diskutieren“, weiß Rolf Kötterheinrich. „Es gibt so viele Anknüpfungspunkte an das Geschehen in der Politik und Gesellschaft, dass uns die Themen nicht so schnell ausgehen werden.“

► Mit Musik geht es am Samstag, 16. Juni, ab 19 Uhr im Heckentheater weiter. Auf dem Programm steht ein Jazz-Konzert mit der „Golden Slippers Dixieland Jazzband“. Die Gruppe aus dem Saarland spielt sei Jahren zusammen und „lebt ihre Musik“, verspricht Erhard Piech. Der Eintritt kostet 15 Euro.

► Am Freitag, 6. Juli, laden die Verantwortlichen erneut zu einem Vortrag ein. „Griff in die Geschichte des Tecklenburger Landes“ lautet das Motto. Dr. Alfred Wesselmann referiert ab 18 Uhr über den Ersten Weltkrieg und dessen Folgen im Tecklenburger Land. Wer dabei sein will, zahlt zwei Euro Eintritt.

► „Der Gott des Gemetzels“ ist am Samstag, 4. August, und Sonntag, 5. August, jeweils ab 11 Uhr zu Gast im Heckentheater. In der schwarzen Komödie von Yasmina Reza geht es um den elfjährigen Ferdinand, dem der gleichaltrige Bruno zwei Zähne ausgeschlagen hat. Die Eltern der beiden Jungen treffen sich, um die Sache gütlich zu regeln. Daraus wird ein Desaster für alle Vier. Der Eintritt kostet zwölf Euro.

► In der Reihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“ gibt es am Sonntag, 19. August, ab 16 Uhr ein Sommerkonzert, intoniert von den „Weltumseglern“ mit der Band „Dreimann“. Gespielt werden, so Kötterheinrich, „anspruchsvolle Eigenkompositionen aus der Feder des Malers und Bildhauers Peer Christian Stuwe. Der Eintritt kostet zehn Euro.

► Mit „Summerwinds Münsterland“ klingt die Saison im Heckentheater am Samstag, 25. August, ab 19 Uhr aus. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Der Anfang von allem“. Es handelt sich um eine Konzert-Lesung mit der Schriftstellerin Jutta Richter und dem Xenon Saxophon Quartett. Besucher zahlen 20 Euro Eintritt.

Zum Thema

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen und Kartenbestellungen unter ' 0 54 84/96 15 69.

...
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5747111?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Preußen Münsters Trainer Marco Antwerpen noch ohne Perspektive
Preußen-Trainer Marco Antwerpen hat in dieser Spielzeit nur selten sportliche Rückschläge, wie hier nach der Pokal-Niederlage in Rödinghausen, zu verkraften. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2019..
Nachrichten-Ticker