Beachvolleyball im Hallenfreibad
Sandiger Spaß mit 27 Mannschaften

Lienen -

Dass Beachvolleyball-Turnier für Lienener Gruppen, Vereine und Firmen kam im vergangenen Jahr so gut an, dass sich für die zweite Auflage 27 Mannschaften gemeldet haben. Das berichtet der Förderverein Hallenfreibad, der den Wettstreit organisiert. Los geht der Spaß im weißen Sand am Samstag, 30. Juni, um 11 Uhr.

Dienstag, 26.06.2018, 17:27 Uhr

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr hoffen die Organisatoren auf noch mehr Resonanz.
Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr hoffen die Organisatoren auf noch mehr Resonanz. Foto: Fördervein Hallenfreibad

„Damit sind wir voll ausgebucht“, freut sich der Vorsitzende Dieter Garnholz. Mit den zahlreichen Anmeldungen verbindet er die Hoffnung, dass sich mindestens genauso viele Fangruppen auf dem Gelände des Hallenfreibades einfinden, um ihre jeweilige Mannschaft lautstark anzufeuern und für ordentlich Rambazamba am Fuße des Teutos zu sorgen. „Wir wollen die Lienener zusammenbringen“, formuliert Garnholz ein wichtiges Anliegen des Fördervereins, das über den sportlichen Aspekt weit hinausgeht. Er habe bereits vernommen, dass die Fanclubs kräftig aufgerüstet haben.

Wie im vergangenen Jahr kämpfen die Teams im weißen Sand um Pokale und „flüssiges Gold“: Der Sieger- Mannschaft winken 50 Liter Bier, für den Zweit- und Drittplatzierten gibt es 30 beziehungsweise fünf Liter Bier. Und als kleiner Anreiz für die Zuschauer: Der verrückteste Fanclub gewinnt 30 Liter. Alles ist erlaubt: Vuvuzelas, Fangesang, Banner, Trommeln, verrückte Outfits und was sonst noch dazugehört.

Moderiert wird das Turnier von Stefan Hetlage aus Nordhorn, der auch als Spielleiter fungiert und mit seinen Sprüchen schon im vergangenen Jahr für Stimmung sorgte. Ebenfalls am Start: DJ Farmer, der sich vorgenommen hat, den Mannschaften und Fans kräftig einzuheizen.

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl sorgt unter anderem das Imbiss-Team vom Hallenfreibad. Auch für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5853605?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Ex-Parteisprecher machen Grünen-Fraktion Druck
Die stillgelegte Baustelle am Hansaring: Die fast fertige Tiefgarage ist punktgenau beschwert worden, um ein Auftreiben des Baus durch das Grundwasser zu vermeiden, wie es vonseiten der Bauherren heißt.
Nachrichten-Ticker