Flüchtlingshilfe Lienen
Ehrenamtliche Unterstützer gesucht

Lienen -

Wenn in Lienen die Helfer der Flüchtlingshilfe zu ihren regelmäßigen Treffen zusammenkommen, wird in der Regel heiß debattiert. Diese Zusammenkünfte finden regelmäßig statt. Neue Mitstreiter sind willkommen.

Montag, 01.10.2018, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.10.2018, 13:14 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 01.10.2018, 15:00 Uhr
Koordinierungstreffen der Flüchtlingshilfe finden regelmäßig in der Begegnungsstätte „Kleine AWO“ statt.
Koordinierungstreffen der Flüchtlingshilfe finden regelmäßig in der Begegnungsstätte „Kleine AWO“ statt. Foto: privat

Da wird sich über die Bundes- und Landespolitik ereifert, und es geht darum, wie viel mediale Auftritte rechtsorientierter Minderheiten der erfolgreichen Integrationsarbeit vor Ort schaden. Es wird resümiert, wie viele Erfahrungen in der Zeit gesammelt wurden – positive wie negative. Wie viele Freundschaften zwischen den ortsansässigen Bürgern und den Zuwanderern geknüpft wurden und worin auch in Zukunft Sinn und Zweck der Integrationsbemühungen bestehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisation.

Bei aller Leidenschaft, beherztem Anpacken und gelebter Toleranz stellen die Unterstützer fest, dass nach vier Jahren ein Input von außen die Nachbarschaftshilfe neu beleben und bereichern könnte.

Mehr und mehr wünscht man sich, die Migranten in die „Kleine und Große AWO “, die Fahrradwerkstatt und die Kleiderkammer „Fundus“ einzubeziehen. Damit das zügig klappt, werden engagierte Lienener gesucht, die Hilfestellung leisten.

Konkret geht es im Moment um verschiedene Aufgaben. Es werden laut Bericht Interessierte gesucht, die Spaß an Textilien haben, kommunikative Menschen, die einmal wöchentlich in der Begegnungsstätte die geselligen Zusammenkünfte mittragen sowie Diskussionsfreudige, die alle 14 Tage in der AWO mit jungen Menschen zusammenkommen möchten.

Ein wachsender Unterstützerkreis könnte ein Rotationsverfahren in der Anwesenheit einleiten, um zur Entlastung derer beizutragen, die sich mit aller Kraft jahrelang in ihrem Ehrenamt engagiert haben, schreibt die Flüchtlingshilfe.

Gezielte Steuerung von sozialintegrativen Projekten biete mit geringem zeitlichem Aufwand, punktuell und zeitlich begrenzt, interessierten Mitmenschen die Möglichkeit, mitzumachen. Der Einstieg sei jederzeit möglich.

Interessenten können sich donnerstags zwischen 16 und 17.30 Uhr in der Begegnungsstätte „Kleine AWO“, Dorfstraße 30 (www.begegnung–lienen.de) melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6088673?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker