Raubüberfall auf Supermarkt an der Buchentorstraße
Kassierer mit Revolver bedroht

Lienen-Kattenvenne -

Raubüberfall auf den Nah- und Frisch-Markt an der Buchentorstraße: Ein mit einem Revolver bewaffneter Mann hat in dem Geschäft am Freitag den Kassierer bedroht. Das bestätigte am Sonntag auf Nachfrage der Westfälischen Nachrichten die Polizei.

Sonntag, 06.01.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 06.01.2019, 14:18 Uhr
Der Markt an der Buchentorstraße: Dort hat am Freitag ein Unbekannter den Kassierer bedroht und Geld erbeutet.
Der Markt an der Buchentorstraße: Dort hat am Freitag ein Unbekannter den Kassierer bedroht und Geld erbeutet. Foto: Ruth Jacobus

Der komplett schwarz gekleidete und mit einer Skimaske vermummte Täter betrat gegen 16.56 Uhr den Kassenbereich. Er bedrohte dort unter Vorhalt eines Revolvers den 66-jährigen Kassierer und verlangte die Herausgabe des Geldes. Der Unbekannte flüchtete anschließend mit dem erbeuteten Geld zu Fuß in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Zeugenaussagen war der Täter etwa 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, hatte eine schlanke Figur und sprach Deutsch mit leichtem Dialekt unbekannter Art.

Da bei dem Überfall eine Waffe eingesetzt wurde, gilt die Tat als schwerer Raub.

Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich des Tatortes Verdächtiges wahrgenommen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Lengerich ( ✆ 0 54 81/93 370).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6300446?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Suche nach vermisstem 20-Jährigen eingestellt
Auch die Wasserschutzpolizei hat in der vergangenen Woche nach dem 20-Jährigen gesucht.
Nachrichten-Ticker