VdK-Ortsverband Lienen
Es ist noch viel zu tun

Lienen -

Das Thema Barrierefreiheit hat in der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes breiten Raum eingenommen. Viel Applaus gab es, als Ehrenvorsitzender Heinz Stupin für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde.

Montag, 27.05.2019, 06:21 Uhr aktualisiert: 27.05.2019, 06:30 Uhr
Landjährige Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Lienen wurden durch den Kreisvorsitzenden Dr. Reinhold Hemker (2. von rechts) geehrt.
Landjährige Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Lienen wurden durch den Kreisvorsitzenden Dr. Reinhold Hemker (2. von rechts) geehrt. Foto: VdK Lienen

Ehrungen langjähriger Mitglieder und ein Referat zum Thema „Wie können wir mit Barrierefreiheit zu mehr sozialer Gerechtigkeit beitragen?“ standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes. Die Vorsitzende Karin Baum freute sich, zahlreiche Mitglieder zu begrüßen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Referent, Kreisvorsitzender Dr. Reinhold Hemker , verwies auf den Artikel 3 des Grundgesetzes, in dem die Gleichheit von Mann und Frau festgeschrieben sei. Darunter falle automatisch auch die Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderungen, stellte er fest. Das sei aber in der Gesellschaft und auch in der Regierung offensichtlich noch nicht vollkommen angekommen, kritisierten einige Zuhörer.

Reinhold Hemker stellte die positiven Entwicklungen heraus, die für alle ein Ansporn sein sollten, sich weiterhin für Gleichberechtigung auf allen Ebenen einzusetzen, nicht nur in Europa, sondern gerade auch vor Ort. Dazu müsse die Öffentlichkeit hergestellt und auf Missstände hingewiesen werden, die durch positive Entwicklungen ersetzt werden sollten, schreibt der Ortsverband.

Der VdK mahne weiterhin die Barrierefreiheit an, die auf Bus- und Bahnhöfen außerhalb der Großstädte mehr als zu wünschen übrig lasse und einem Behinderten ohne fremde Hilfe keine Zug- oder Busfahrt ermöglichen würde. Zudem fordere der Verband, dass der Kreis mehr Geld für Förderprogramme – gerade auch für Familien – bereitstelle. Durch die geringen Alters-, Witwen-, Hinterbliebenen- und Erwerbsminderungsrenten drohe eine dadurch bedingte Armut weiter um sich zu greifen.

Bei den Ehrungen wurde dem Ehrenvorsitzenden Heinz Stupin für 70 Jahre ehrenamtliches Engagement Dank gesagt. Wilhelm Lieneke blickte auf 60 Jahre Mitgliedschaft im VdK Lienen zurück. Seit zehn Jahren Mitglied sind Paul Kersten und Wolfgang Marzinek.

Nach Abhandlung der Regularien und Entlastung des Vorstands wies Karin Baum auf die nächsten Termine hin. Ein Höhepunkt werde die Feier des 70-jährigen Bestehens des Ortsverbandes im Herbst sein, kündigte sie an. Bereits am Donnerstag, 4. Juli, beginnt um 17 Uhr eine Veranstaltung zum Thema Barrierefreiheit im Erholungsort. Dazu seien Vertreter des Rates und der Verwaltung sowie des VdK auf Kreis- und Landesebene eingeladen worden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6641440?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker