Übermittagbetreuung
Arbeiten im alten Feuerwehrhaus laufen nach Plan

Lienen -

Mit dem Ende der Sommerferien sollen auch die Arbeiten im Obergeschoss der alten Feuerwache beendet sein. Dort entsteht Platz für die Übermittagbetreuung von bis zu 15 Grundschul-Kindern.

Mittwoch, 07.08.2019, 18:52 Uhr aktualisiert: 07.08.2019, 19:01 Uhr
Hier – im Obergeschoss des alten Feuerwehrhauses – sollen ab dem neuen Schuljahr 15 zusätzliche Plätze für Kinder in der Übermittagsbetreuung zur Verfügung stehen.
Hier – im Obergeschoss des alten Feuerwehrhauses – sollen ab dem neuen Schuljahr 15 zusätzliche Plätze für Kinder in der Übermittagsbetreuung zur Verfügung stehen. Foto: Michael Schwakenberg

Der Ausbau und die Renovierung von zwei weiteren Räumen im Obergeschoss des alten Feuerwehrhauses für die Übermittagbetreuung der Lienener Grundschüler laufen nach Plan. „Die Arbeiten werden während der Sommerferien – wie vorgesehen – abgeschlossen“, sagte Christian Brüger , Leiter des Fachbereichs Ordnung, Bildung und Soziales bei der Gemeinde, jetzt auf Nachfrage der Westfälischen Nachrichten.

„Das ist auch gut so, denn die Zusagen an die Eltern für 15 zusätzliche Plätze ab dem kommenden Schuljahr sind schon erteilt worden“, so Brüger weiter. „Es bestand schon länger eine höhere Nachfrage, aber die personellen und räumlichen Kapazitäten waren vollkommen ausgereizt.“ Gleichzeitig war das Angebot der offenen Ganztagsgrundschule in Lienen bisher weniger gefragt. Von den dortigen 60 Plätzen waren Anfang Mai dieses Jahres nur 40 belegt.

Nach dem Abschluss der von der Gemeinde finanzierten Bau- und Renovierungsarbeiten im alten Feuerwehrhaus unweit der Grundschule kann die vom „Fifikus“, einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts von Elke Alke und Andrea Nahrendorf, organisierte Übermittagsbetreuung mit den zusätzlichen Plätzen insgesamt 40 Kindern zugute kommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6833751?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Michael Mittermeier: „Haltung ist wichtig“
Michael Mittermeier ist mit seinem Programm „Lucky Punch“ auf Tour.
Nachrichten-Ticker