„Social Day“ der IHK Nordwestfalen
Holzhütte im Freibad umgesetzt

Lienen -

Die Holzhütte, die auf dem Parkplatz vor dem Freibad ein tristes Dasein fristete, erstrahlt jetzt in neuem Glanz im hinterem Bereich des Bades. Anlässlich des „Social Days“ der IHK Nordwestfalen kümmerten sich junge Auszubildende aus der Industrie um den Umzug und einen ansprechende Aufbereitung.

Montag, 07.10.2019, 23:00 Uhr
Bürgermeister Arne Strietelmeier (3. von rechts) besuchte im Freibad die Teilnehmer des „Social Day“ der IHK Nordwestfalen, die dort eine Hütte umgesetzt und ihr zu neuem Glanz verholfen haben.
Bürgermeister Arne Strietelmeier (3. von rechts) besuchte im Freibad die Teilnehmer des „Social Day“ der IHK Nordwestfalen, die dort eine Hütte umgesetzt und ihr zu neuem Glanz verholfen haben. Foto: Lienen Touristik

Wenn angehende Elektroniker das Schleifgerät in die Hand nehmen, ein künftiger Groß- und Außenhandelskaufmann gemeinsam mit einem Baustoffprüfer-Lehrling mit Pinsel und Farbe hantiert, dann ist „Social Day“ der IHK Nordwestfalen. Im Hallenfreibad waren Jugendliche verschiedener örtlicher Ausbildungsbetriebe gestern aktiv. Sie haben eine Holzhütte, die bisher vor dem Schwimmbad auf dem Parkplatz stand, in den hinteren Bereich des Freibades umgesetzt und ihr zu neuem Glanz verholfen.

Fachkundige Hilfe

„Bei dieser Aktion handelt es um ein Projekt der Industrie-Akzeptanz-Initiative“, sagt Detlev Wegner , Geschäftsführer der Firma Calcis . „Wir wollen deutlich machen, welche Industriezweige es gibt und was sie machen“, erklärt Wegner weiter. Unterstützung bekamen die Teilnehmer von Handwerksbetrieben, die den zehn Auszubildenden bei den Arbeiten mit schwerem Gerät und wichtigen Tipps zur Seite standen.

Von der Firma Berdelmann gingen den Jugendlichen ein Zimmerer und ein Auszubildender mit zur Hand. Die Firma Calcis stellte Maschinen zur Verfügung, mit denen die Hütte bei ihrem Umzug transportiert wurde.

Viel Spaß

Als sie an ihrem neuen Standort gebracht worden war, musste sie ausgerichtet und fest verankert werden. Damit nicht genug: Die Bretter wurden gründlich abgeschliffen und erhielten einen neuen Anstrich. Außerdem sprayten die Teilnehmer noch das Industrie-Logo auf die Außenwände, damit jeder sieht, dass dort die Industrie ihre Spuren hinterlassen hat. Den Jugendlichen machte die gemeinsame Arbeit mit den Gleichaltrigen aus anderen Berufszweigen viel Spaß.

Bürgermeister Arne Strietelmeier und Anja Schmidt von der Tourist-Information besuchten die Auszubildenden bei ihrer Arbeit und waren beeindruckt, wie geschickt sie in den für sie berufsfremden Bereichen arbeiteten und gleichzeitig Werbung für die Industrie machten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6985974?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Karnevalsumzüge am Sonntag: Was fällt aus, wer trotzt dem Wetter?
Sturmwarnung: Karnevalsumzüge am Sonntag: Was fällt aus, wer trotzt dem Wetter?
Nachrichten-Ticker