Kreisjahrbuch 2020 mit mehreren Beiträgen aus Lienen
Und immer wieder das Wetter

Lienen/Kreis Steinfurt -

Der Begriff „Klimawandel“ ist aktuell in aller Munde. Und auch für das Jahrbuch des Kreises Steinfurt „Unser Kreis 2020“ wurde „Alle Wetter! Wetter und Klimawandel im Kreis Steinfurt“ als Jahresthema gewählt. Drei Lienener sind mit Beiträgen in dem Werk vertreten.

Dienstag, 22.10.2019, 18:16 Uhr aktualisiert: 23.10.2019, 18:45 Uhr
Den Duvensteinen in Holperdorp widmet sich ein Aufsatz von Dr. Christof Spannhoff, der auch im Jahrbuch des Kreises 2020 mit wissenschaftlichen Beiträgen vertreten ist.
Den Duvensteinen in Holperdorp widmet sich ein Aufsatz von Dr. Christof Spannhoff, der auch im Jahrbuch des Kreises 2020 mit wissenschaftlichen Beiträgen vertreten ist. Foto: Wilhelm Schmitte

Insgesamt zwölf Artikel nähern sich diesem Thema aus historischer, ökologischer und meteorologischer Perspektive. Auch literarisch wird das Motiv verarbeitet: hochdeutsch wie plattdeutsch. Neben der Rubrik des Jahresthemas finden sich im frisch erschienenen Jahrbuch zahlreiche Beiträge zur Ortsgeschichte, Kultur, Menschen, Natur und Junge Autoren. Zudem kommen auch Freunde der plattdeutschen Sprache auf ihre Kosten, denn das Jahrbuch enthält auf 288 Seiten gut 60 hochdeutsche und neun niederdeutsche Beiträge sowie zehn mundartliche Gedichte aus den 24 Städten und Gemeinden des Kreises, an denen mehr als 70 Autorinnen und Autoren sowie Fotografinnen und Fotografen beteiligt waren.

Aus Lienen kommen gleich derer drei: Hanna Schmedt berichtet auf Plattdeutsch über einen lustigen „Besöük bi ‘n Doktor“. Ingrid Suhre beschreibt die besondere Atmosphäre im „Eldorado für Speedjunkies“, dem Modellflugplatz des Modellflugvereins Lengerich zwischen Lengerich und Saerbeck, der bei „Flugwetter“ ein amüsantes „Völkchen“ beherbergt. Damit bietet die Verfasserin einen eloquenten Einblick in ein ganz besonderes Hobby.

Dr. Christof Spannhoff ist mit zwei Beiträgen vertreten. Zum einen spürt er dem Ursprung und der Bedeutung der Duvensteine in Lienen-Holperdorp an der Grenze zu Hagen nach. Zum anderen befasst er sich mit dem Namen des Schachsels, eines Waldstücks bei Westerkappeln, das bereits seit 1623/24 nachzuweisen ist.

Auch im Artikel „Der Kreis in 100 Bildern – umfangreiches Fotoprojekt soll die regionale Identität dokumentieren“ von Stephan Sagurna vom LWL-Medienzentrum wird ein „Stück Lienen“ thematisiert und zwar der Buchen-Niederwald im Westerbecker Berg, der von der Lienener Försterin Mechthild Gretzmann dem LWL-Fotografen vorgestellt und erklärt wurde. Damit sind diese Spuren einer seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr durchgeführten Buchenwald-Bewirtschaftung nun auch Teil der landeskundlichen Fotodokumentation.

Insgesamt ist mit dem aktuellen Band wieder ein breit gefächertes Lesebuch mit informativen und wissenswerten Beiträgen, heiteren Anekdoten und Versen, aber auch nachdenklich stimmenden Geschichten und Gedichten entstanden.

Zum Thema

Das Jahrbuch kann im Buchhandel unter der ISBN 978-3-946805-04-5, beim Kreis Steinfurt und bei den örtlichen Heimatvereinen zum Preis von zehn Euro bezogen werden. In Lienen ist das Buch bei der Tourist-Information im Haus des Gastes sowie beim Heimatverein zu bekommen.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7016481?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker