FDP beschließt Wahlprogramm
„Lienen und Kattenvenne neu denken“

Lienen -

Beim jüngsten Ortsparteitag haben die Lienener Liberalen nach ausführlicher Beratung das Programm für den Kommunalwahlkampf 2020 beschlossen. Das schreibt die FDP in einer Pressemitteilung. Das Programm hatte der Vorstand um Carsten Antrup in der Sommerpause erarbeitet.

Dienstag, 05.11.2019, 20:17 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 20:20 Uhr
Die Liberalen um ihren Vorsitzenden Carsten Antrup (rechts) haben ihr Programm für den Kommunalwahlkampf 2020 beschlossen.
Die Liberalen um ihren Vorsitzenden Carsten Antrup (rechts) haben ihr Programm für den Kommunalwahlkampf 2020 beschlossen. Foto: FDP Lienen

Es ist überschrieben mit „Lienen neu denken und Kattenvenne neu denken“. Der Leitsatz lautet: „Eine Politik mit Herz und Verstand für die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Lienen – dafür stehen wir als FDP . Gemeinsam bewegen wir Lienen und Kattenvenne.“ Die anwesenden Parteimitglieder seien sich einig gewesen, dass „die Gemeinde nur mit einer ausgewogenen Umwelt- und Baupolitik ihren Standard halten und auch wachsen kann“. Der Naturschutz müsse angemessen berücksichtigt werden. Ein besonderes Augenmerk müsse den kleinen und mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben gelten. „Sie prägen unsere Region in hohem Maße. Hier gilt es, Arbeits- und Ausbildungsplätze zu sichern. Ebenso müssen sich Fachkräfte im Ort niederlassen können.“ Dafür müssten die Weichen richtig gestellt werden. „Für den Wohlstand des Ortes ist deren Wirtschaft elementar. Hier bedarf es einer echten Wirtschaftsförderung und des Ausbaus der Infrastruktur“, wird FDP-Ratsmitglied Antrup im Pressetext zitiert.

Benötigt werde dazu „ein deutlicher Bürokratieabbau, finanzieller Spielraum, um zu investieren, und die Möglichkeit, sich in der Kommune niederlassen zu können“.

Ein besonderes Anliegen ist der FDP Lienen darüber hinaus ein digitales Bürgerbüro, „damit auch Berufstätige Lienener ihre Amtsgeschäfte bequem und ohne einen Urlaubstag erledigen können“.

Die ersten Anträge zur Umsetzung des Wahlprogramms seien in den vergangenen Wochen bereits in die Gremien der Gemeinde eingebracht worden, schreibt die FDP weiter. Carsten Antrup verweist in diesem Zusammenhang auf den FDP-Antrag für eine Aufforstungsinitiative für die Gemeinde. Weitere Anträge sollen folgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7045092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker