Anja Schmidt will Kindern und Jugendlichen wieder was bieten
Ideen fürs Ferienprogramm gesucht

Lienen/Kattenvenne -

Trotz Corona will die Gemeinde wieder ein attraktives Ferienprogramm für den Sommer auf die Beine stellen. Wer macht mit?

Montag, 23.03.2020, 17:26 Uhr aktualisiert: 24.03.2020, 17:42 Uhr
Die Macher des Ferienprogramms waren in den vergangenen Jahren immer um Action und Abwechslung bemüht.
Die Macher des Ferienprogramms waren in den vergangenen Jahren immer um Action und Abwechslung bemüht.

Aktuell erfordert die Corona-Gefahr, alle sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Anja Schmidt ist aber davon überzeugt, dass sich das in absehbarer Zeit wieder ändern wird. Zumindest will sie im Sinne vieler Eltern und Kinder für diesen Fall gerüstet sein. „Denn nichts kommt so schnell wie die Sommerferien“, weiß die Leiterin der Tourist-Information.

Da sie aktuell davon ausgeht, dass in den großen Ferien auch ein Ferienprogramm angeboten werden darf, haben ihr Büro und der Jugendtreff die Planungen dazu bereits aufgenommen.

„Wie in den Vorjahren nutzen wir das mittlerweile bewährte Online-Modul zur Anmeldung und Abwicklung“, erläutert Schmidt. Die Veranstalter des vergangenen Jahres seien bereits informiert worden und man sei zusätzlich auf der Suche nach neuen, spannenden Angeboten. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche ab zirka vier Jahren. Aber auch Angebote für Familien oder nur für Erwachsene seien denkbar, betont Schmidt.

Wer in den Sommerferien (29. Juni bis 11. August) ein entsprechendes Angebot machen möchte, kann sich telefonisch oder per Email an die Tourist-Information in Lienen wenden. Die Zusammenstellung der Angebote in einem Online-Portal soll dann bis zum 20. April erfolgen.

Die Zugangsdaten zum Online-Portal erhalten Veranstalter bei der Tourist-Information ( 0 54 83/73 96 50, E-Mail touristik@lienen.de).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7340095?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker