Osterkerzen gefragt wie nie
Messdiener liefern 105 Exemplare aus

Lienen -

Mit selbst gestalteten Osterkerzen haben die Messdiener den Menschen eine Freude bereitet.

Donnerstag, 02.04.2020, 18:59 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 15:22 Uhr
Schön und unterschiedlich gestaltet sind die Kerzen, die M
Schön und unterschiedlich gestaltet sind die Kerzen, die M

105 ausgelieferte Osterkerzen kann die Messdienergemeinschaft Maria Frieden verbuchen. Damit lag die Zahl deutlich über den eigenen Erwartungen und der ursprünglich geplanten Anzahl. Das lag auch an vielen Bestellungen von evangelischen Mitchristen.

Rund 48 Stunden nach dem Aufruf in den WN und in den Sozialen Medien waren die 65 bereits gefertigten Kerzen ausverkauft. Das Telefon für Bestellungen klingelte dennoch weiter. Da hinter einigen Reservierungen mit einer größeren Anzahl Geschenkideen steckten, entschlossen sich die Messdiener, Materialien nachzuordern und weitere Kerzen zu gestalten. „Inzwischen sind die 40 Nachproduzierten auch alle vergriffen und größtenteils schon ausgeliefert“, freut sich Mitinitiator Martin Licher.

Österlicher Gruß

Die Auslieferung erfolgte zu zweit und größtenteils zu Fuß oder mit dem Fahrrad in Lienen und Kattenvenne. Auch aus Lengerich und Bad Iburg gingen Bestellungen ein. Die meisten Osterkerzen wurden nach einer Terminvereinbarung an die Haustür gestellt. Manchmal ergaben sich aber auch kurze Begegnungen. „Wir verspürten viel Dankbarkeit“, empfand Marit Roß. Oft wurde die Hoffnung geteilt, sich bald im Dorf oder in der Kirche wiederzusehen.

Eine Freude machte vielen auch der österliche Gruß vom scheidenden Pastoralreferenten Norbert Brockmann, den die Ministranten mitbrachten. Darin schreibt er, dass Ostern nie ausfallen werde und die Kerze als Zeichen der Verbundenheit zwischen allen Menschen mit besonderem Blick auf die Kranken entzündet werden könne. Im Vorfeld hatte Brockmann alle Kerzen gesegnet, da das in diesem Jahr nicht in der Osternacht möglich sei. Durch den großen Erfolg der Aktion können sich die Messdiener eine Wiederholung im nächsten Jahr gut vorstellen. Dann gäbe es vielleicht auch wieder eine Weihe im österlichen Gottesdienst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7354515?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker