LWL-Kommission schöpft aus vielen Quellen
Mit ein paar Klicks zur Alltagskultur

Lienen/Tecklenburger Land -

Wer Fragen zur Alltagskultur hat, früher oder heute, wird bei der Kommission Alltagskulturforschung für Westfalen des Landschaftsverbands fündig. Rund 70 ehrenamtlich tätige Wissenschaftler stehen als Ansprechpartner bereit.

Dienstag, 19.05.2020, 06:07 Uhr aktualisiert: 19.05.2020, 16:08 Uhr
Das Blog zur Alltagskultur Westfalens findet sich auf der Homepage der LWL-Kommission Alltagskulturforschung für Westfalen.
Das Blog zur Alltagskultur Westfalens findet sich auf der Homepage der LWL-Kommission Alltagskulturforschung für Westfalen. Foto: Spannhoff

Durch die sozialen Kontaktbeschränkungen in der Corona-Krise ist das Internet ein wichtiges und intensiv genutztes Medium der Kommunikation, der Information, aber auch der Unterhaltung. Viele Online-Dienste bieten gegen die aufkommende Langeweile ihre Leistungen vergünstigt oder kostenfrei an. Und öffentliche Kultureinrichtungen haben sich nach Angaben der Kommission Alltagskulturforschung für Westfalen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) ebenfalls spezielle Angebote für ihre Nutzer und Interessierte einfallen lassen.

Forschen für und mit den Menschen in Westfalen

Die Internetseiten landläufig vielleicht nicht so bekannter Institutionen könnten einen Blick lohnen, heißt es in der Mitteilung der vormals Volkskundlichen Kommission für Westfalen. Diese Vereinigung von zurzeit 70 ehrenamtlich tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat sich nach eigenen Angaben als Anlaufstelle für alle etabliert, die sich mit Fragen der Alltagskultur beschäftigen. Die Geschäftsstelle in Münster und die über ganz Westfalen und dessen Grenzen hinaus verstreut lebenden und arbeitenden Mitglieder sammeln, dokumentieren und forschen für und gemeinsam mit den Menschen in Westfalen.

Einen guten Eindruck von dieser Tätigkeit gewinnt man über das seit dem 2. April 2019 bestehende Blog, das mit inzwischen 125 lesenswerten Beiträgen über aktuelle Projekte, Archivfunde, Veröffentlichungen sowie Veranstaltungen aus dem Bereich der vergangenen und gegenwärtigen Alltagskultur Westfalens informiert. Wöchentlich kommen im Schnitt zwei bis drei Artikel dazu.

Das Tecklenburger Land ist mittlerweile durch mehrere Berichte der Kommissionsmitglieder Dr. Andreas Eyinck (Lingen) und Dr. Christof Spannhoff (Lienen) vertreten. Wer sich darüber hinaus für weitere Mitteilungen zu alltagskulturellen Themen in Westfalen interessiert, hat neuerdings die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu beziehen, um dadurch immer auf dem neusten Stand zu sein (www.volkskundliche-kommission.lwl.org/de/uber-uns/newsletter/). Vertreten sind die sechs Wissenschaftskommissionen des LWL, zu denen die Alltags-Kommission gehört, auch bei Instagram mit ihrem gemeinsamen Account („lebeninwestfalen“).

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7414576?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker