Hauptausschuss tagt am Montag
Zwei neue Vertreter für Strietelmeier

Lienen -

Um eine Handlungsfähigkeit der Gemeindeverwaltung zu gewährleisten, muss insbesondere die Vertretung des Bürgermeisters gewährleistet sein. Lienens Verwaltungschef Arne Strietelmeier soll deshalb in Zukunft nicht nur einen allgemeinen Vertreter haben, sondern auch zwei sogenannte Verhinderungsvertreter bekommen.

Dienstag, 02.06.2020, 19:51 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 16:30 Uhr
Bürgermeister Arne Strietelmeier (rechts) wird innerhalb der Verwaltung von Kämmerer Daniel Püttcher (oben links) vertreten. Sollte der ebenfalls verhindert sein, dürfen jetzt auch Ordnungsamtsleiter Christian Brüger (unten links) und Bauamtsleiter Nico Königkrämer die Mannschaft führen.
Bürgermeister Arne Strietelmeier (rechts) wird innerhalb der Verwaltung von Kämmerer Daniel Püttcher (oben links) vertreten. Sollte der ebenfalls verhindert sein, dürfen jetzt auch Ordnungsamtsleiter Christian Brüger (unten links) und Bauamtsleiter Nico Königkrämer die Mannschaft führen. Foto: Gemeinde Lienen

Als Folge der Corona-Krise wird es in der Lienener Verwaltung demnächst wohl mehr als nur einen allgemeinen Vertreter für Bürgermeister Arne Strietelmeier geben. Diese Funktion hatte einige Jahre der damalige Bauamtsleiter Günter Glose inne, seit gut zwei Jahren übt sie Kämmerer Daniel Püttcher aus.

Doch Corona hat gezeigt, wie schnell ganze Einheiten lahm gelegt werden können. Deshalb sollen im Falle eines Falles auch Ordnungsamtsleiter Christian Brüger und Bauamtsleiter Nico Königkrämer als sogenannte Verhinderungsvertreter das Ruder übernehmen dürfen.

In der Begründung heißt es: „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Verwaltungsbeschäftigte infizieren und Quarantäneanordnungen erfolgen. Um eine Handlungsfähigkeit der Gemeindeverwaltung zu gewährleisten, muss insbesondere die Vertretung des Bürgermeisters gewährleistet sein.“ Brüger und Königkrämer verfügten beide über die erforderlichen Einblicke in die laufenden Geschäfte der Verwaltung.

Bürgermeister Arne Strietelmeier und Ratsmitglied Gerhard Schomberg (CDU) hatten diese Personalie bereits im März per Dringlichkeitsentscheidung auf den Weg gebracht. Am Montag, 8. Juni, liegt sie zur Abstimmung dem Haupt- und Finanzausschuss vor, der ab 18 Uhr in öffentlicher Sitzung in der Aula der ehemaligen Hauptschule tagt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7433265?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker