Bündnis beschließt Wahlprogramm
Ohne Umweltschutz kein Wohlstand

Lienen -

„Es kann und wird langfristig keinen wirtschaftlichen Erfolg ohne eine intakte Umwelt geben“, heißt es in der Präambel des Wahlprogramms, das das Bündnis für Ökologie und Demokratie auf einer Mitgliederversammlung einstimmig angenommen hat.

Dienstag, 30.06.2020, 19:26 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 17:47 Uhr

Einstimmig hat das Bündnis für Ökologie und Demokratie auf seiner Mitgliederversammlung das Kommunalwahl-Programm angenommen. Die Vorarbeiten dazu hatten am 7. November vergangenen Jahres mit einer Veranstaltung unter dem Motto „Es ist Dein Dorf“ in Lienen begonnen, zu der das Bündnis die Bürger eingeladen hatte. Es folgten zwei öffentliche Workshops am 6. Februar in Kattenvenne und am 5. März in Lienen.

Auf der Grundlage dieser Veranstaltungen begann eine zwölfköpfige Redaktionsgruppe, bestehend aus Mitgliedern des Bündnisses und engagierter Bürger, unter starkem Einsatz digitaler Kommunikation mit der Ausformulierung des Programms.

Hauptziel des Bündnisses ist es nach dessen eigener Aussage, „den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen mit wirtschaftlichem Erfolg und sozialer Sicherheit für die Menschen zu verbinden“. Was das konkret für eine kleine Gemeinde wie Lienen bedeutet, das hat das Bündnis laut eigener Pressemitteilung in zwölf Kapiteln als Grundlage politischen Handelns vor Ort konkret ausgeführt: vom Umwelt- und Klimaschutz über Handel, Gewerbe und Industrie, soziale Sicherheit, Mobilität, Bauen und Wohnen, Schule und Bildung, Naherholung und Tourismus bis hin zu den Gemeindefinanzen.

In der Präambel heißt es: „Es kann und wird langfristig keinen wirtschaftlichen Erfolg ohne eine intakte Umwelt geben, aber die Umwelt wird auch nicht zu schützen sein, wenn Menschen um ihre wirtschaftliche Existenz kämpfen müssen. Wirtschaftliche Existenz bedeutet aber nicht, unsere Erde zu plündern und den Ressourcenverbrauch so beizubehalten wie heute, wo wir drei Erden bräuchten, wenn jeder den gleichen Lebensstil hätte wie wir in Deutschland.“

Das Kommunalwahlprogramm ist auf der Homepage unter www.buendnis-lienen.de veröffentlicht. Rückmeldungen und Diskussionsbeiträge sind dort und in den sozialen Medien (www.instagram.com/Buendnis.Lienen; www.facebook.com/Buendnis.Lienen) möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7474997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker