Anlieger beschweren sich über Verkehrslärm in Holperdorp
Zu viele Mängel: Polizei legt Motorrad still

Lienen -

Schon bei der Anfahrt nach Holperdorp fiel den Polizisten ein Motorrad auf, das zu laut und zu schnell unterwegs war. Bei der Kontrolle entdeckten sie erhebliche technische Veränderungen, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten.

Dienstag, 21.07.2020, 17:31 Uhr aktualisiert: 23.07.2020, 16:20 Uhr
Immer wieder kontrolliert die Polizei in Holperdorp das ordnungsgemäße Verhalten der Verkehrsteilnehmer und hat insbesondere ein Auge auf die Motorradfahrer.
Immer wieder kontrolliert die Polizei in Holperdorp das ordnungsgemäße Verhalten der Verkehrsteilnehmer und hat insbesondere ein Auge auf die Motorradfahrer. Foto: Michael Baar

Wiederholt hatten sich Anwohner in Holperdorp am Samstag bei der Polizei über Motorradlärm beschwert. Beamte führten daraufhin eine gezielte Verkehrsüberwachung durch. Bei der Anfahrt bemerkten sie ein Sportmotorrad, das laut und zu schnell unterwegs war.

Sie stoppten den Fahrer. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass diverse Änderungen an dem Fahrzeug vorgenommen worden waren. Der Rückstrahler fehlte, die beiden originalen Seitenspiegel waren durch nur einen Seitenspiegel ersetzt worden, der außerdem noch zu klein war. Zudem waren die Brems- und Kupplungshebel durch nicht genehmigte Hebel ersetzt worden, die in Onlineportalen zu Spottpreisen angeboten werden.

Auch die Lärmbelästigung klärte sich. Die Beamten stellten fest, dass an den originalen Endschalldämpfern manipuliert worden war. Die Betriebserlaubnis ist dadurch erloschen. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Polizei warnt vor dem Online-Kauf nicht genehmigter Fahrzeugteile. Bei Hebeln sollte immer auf eine KBA-Nummer, bei Spiegeln auf ein E-Zeichen geachtet werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7503194?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker