Jahreshauptversammlung der BSG
Erstmals haben nur Frauen das Sagen

Lienen -

Ina Nottbeck ist die neue Vorsitzende der BSG und damit Nachfolgerin von Hartwig Reinsch. Mit ihr haben noch zwei weitere Frauen das Ruder übernommen.

Dienstag, 29.09.2020, 18:24 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 18:23 Uhr
Jahreshauptversammlung der BSG: Erstmals haben nur Frauen das Sagen
Foto: BSG

Die BSG Lienen hat Corona-bedingt im Centralhof in Hohne ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Als wichtigste Punkte standen Wahlen und Ehrungen auf der Tagesordnung. Neuwahlen gab es, weil der erste Vorsitzende und der Schriftführer ihre Ämter zur Verfügung gestellt hatten.

Der erste Vorsitzende Hartwig Reinsch hatte das Amt 21 Jahre inne, Schriftführer Bernd-Walter Rausch 15 Jahre. Für diesen Einsatz bedankte sich die Gemeinschaft mit kleinen Präsenten, schreibt die BSG in einem Pressebericht.

Zur neuen Vorsitzenden, und damit als erste Frau an der Spitze der 1974 gegründeten Gemeinschaft, wurde die bisherige zweite Vorsitzende Ina Nottbeck gewählt, zu ihrer Stellvertreterin Bärbel Wandres-Farwig. Als Schriftführerin fungiert Karin Unland. Somit besteht erstmals der gesamte Vorstand aus Frauen. Für die turnusmäßig ausscheidende Kassenprüferin Annette Otte ist Christa Rausch gewählt worden.

Bei den Mitgliedsfrauen Renate Reinsch und Ingrid Ratz bedankte sich die BSG mit einem Blumenstrauß für die langjährige Mithilfe bei vielen Veranstaltungen.

An die Regularien schloss sich das Kaffeetrinken an, wobei rege „Mundgymnastik“ betrieben wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7608492?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker