Evangelisches Sozialseminar lädt ein
Kompost als Schatz für den Boden

Lienen-Kattenvenne -

Zu einem Erfahrungsaustausch mit interessierten Gärtnern soll es bei der nächsten Veranstaltung des evangelischen Sozialseminars kommen.

Freitag, 09.10.2020, 19:49 Uhr aktualisiert: 11.10.2020, 15:22 Uhr
Kompost ist wichtig für die Böden Doch immer weniger Gärtner machen ihn selbst.
Kompost ist wichtig für die Böden Doch immer weniger Gärtner machen ihn selbst. Foto: Pixabay

„Kompost – unser Schatz im Garten“, so lautet das Thema der Veranstaltung des evangelischen Sozialseminars. Dazu wird am Dienstag, 13. Oktober, ab 19 Uhr ins evangelische Gemeindehaus Kattenvenne, Lindenallee 3 eingeladen.

In Deutschland machten 2019 fast neun Millionen Menschen regelmäßig Gartenarbeit. Hausgärten werden jedoch sehr unterschiedlich genutzt und gepflegt. Eigenen Kompost machen nur noch wenige Gartenbesitzer, heißt es in einem Bericht des Veranstalters.

Faszinierendes Universum

In der Biotonne und in Kompostierungsanlagen landen jährlich riesige Mengen an Bioabfällen. Was passiert damit eigentlich? Und was fehlt dadurch den Böden? Warum kann diese Lücke nicht durch Mineraldünger ausgefüllt werden? Was können die Menschen dem Boden Gutes tun? Der Boden ist ein faszinierendes Universum, das lange Zeit zu wenig Beachtung erhielt. Ein Blick auf dieses Wunder macht deutlich, welcher Schatz im Kompost verborgen ist. Und wie einfach es sein kann, selbst zu kompostieren.

Die Agraringenieure Dr. Hartwig Mennen und Dr. Anja Oetmann-Mennen (Agrar & Umwelt Mennen) freuen sich auf einen lebendigen Erfahrungsaustausch mit interessierten Gärtnern und solchen, die es noch werden möchten.

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden werden gerne entgegen genommen.

Informationen gibt es bei Dr. Anja Oetmann-Mennen (  0 54 84/96 22 20).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7624756?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker