Ein Mann erleidet in Holperdorp eine Rauchgasvergiftung
Scheune voller Stroh steht in Flammen

Lienen -

Seit Freitagmittag brennt eine Scheune in Holperdorp.

Freitag, 05.03.2021, 14:27 Uhr aktualisiert: 05.03.2021, 17:33 Uhr
Feuerwehren aus Lienen, Lengerich und Bad Iburg bekämpften den Brand
Feuerwehren aus Lienen, Lengerich und Bad Iburg bekämpften den Brand Foto: Felix Fritzemeier

Schon von Weitem konnten die Wehrleute die Rauchwolke sehen. In voller Ausdehnung brannte am Freitagmittag eine Scheune auf dem Hof der Viehhandlung Haller in Holperdorp.

Seit 12.30 Uhr war die Lienener Wehr mit Unterstützung der Kollegen aus Lengerich und aus Bad Iburg im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Ausgerüstet mit Atemschutz bekämpften mehrere Trupps den Brand von zwei Seiten. Auch der Gelenkmast aus Lengerich war vor Ort und löschte von oben.

In der Scheune soll Stroh gelagert gewesen sein, sagte der Einsatzleiter Georg Koop von der Lienener Wehr. Man habe sich vor allem auf den Schutz der Nachbarhäuser konzentriert und ein Übergreifen der Flammen verhindert. Einen amerikanischen Oldtimer konnten die Besitzer noch in letzter Sekunde aus der Scheune schieben und vor den Flammen retten.

Gebäude brennt lichterloh

1/11
  • Lienen Scheunenbrand Holperdorp

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand Holperdorp

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand Holperdorp

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand Holperdorp

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Lienen Scheunenbrand

    Foto: Felix Fritzemeier
  • Scheune mit Stroh

    Foto: Felix Fritzemeier

Gemeinsam brachten die Feuerwehren den Brand schnell unter Kontrolle.

Zur Brandursache und zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Laut dem Unternehmer könnte es sich um einen technischen Defekt gehandelt haben, sagte Koop.

Ein Angestellter des Unternehmens erlitt eine Rauchgasvergiftung. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7851873?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Nachrichten-Ticker