Lotte
Zwei Körbe für Lottes Schützen

Montag, 10.09.2007, 16:09 Uhr

-gre- Lotte /Osnabrücker
Land. „Wir haben uns nicht blamiert, schließlich sind wir unter die Top Ten gekommen“, resümierte am Sonntag Lottes stellvertretender Schützen-Sportleiter Helmut Willms. Auf seine Heimbahnen in Alt-Lotte hatte der Schützenbund Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim 35 Kandidaten eingeladen.

Mit Willms hatten sich die Sportschützen Harry Mörschel und Agnes Schulte qualifiziert. Zu einem Titel reichte es für keinen, aber das trübte die gute Laune keineswegs, obwohl Willms hauchdünn am Titel zweiter Ritter beim Ringen um die Seniorenkönigswürde vorbeigeschrammt war.

„Ein Stechen um Platz drei gab es noch nie. Horst Kopatz und ich hatten in der ersten Runde exakt die gleichen Ergebnisse“, berichtete Willms. Überhaupt sei es schon eine tolle Leistung, wenn sich zwei Herren aus einem Verein qualifizierten – zum SB gehören 236 Vereine.

Kaiser war Willms in seinem Königsjahr 1998. Vor zwei Jahren wurde er erster Ritter. „Der zweite Ritter und König fehlen mir noch. Heute hat es nicht geklappt“, ließ Willms keinen Zweifel an einem erneuten Versuch. Harry Mörschel fehlen noch Kaiser- und Königswürde.

Agnes Schulte kann erst nächstes Jahr einen ersten Titel erringen. Zurzeit ist Inga Willms Königin, übergibt aber das Amt noch in diesem Monat an die Nachfolgerin. Mutter Heidi Willms war bereits erste und zweite Prinzessin.

So oder so, Gastgeberpräsident Eckhard Kottmann war zufrieden, dass keiner seiner Aktiven Letzter wurde.

Dass zwei der drei Präsentkörbe in Alt-Lotte blieben, freute dann auch die Gewinner Friedhelm Schröer und Ilse Lange.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/436473?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F700332%2F700336%2F
Muttergottes-Figur in Tierklinik untersucht
Nachdem die Muttergottes in das CT geschoben wurde, konnte der eigentliche Scanvorgang (kl. Bild) beginnen.
Nachrichten-Ticker