Lotte
Sportlich ein gutes Jahr

Sonntag, 06.01.2008, 18:01 Uhr

Lotte. Die Jahresversammlung des Schützenvereins Lotte von 1659 war eine Veranstaltung der letzten Reden und des aufrichtigen Dankes an ehrenamtliches Engagement für die 245 Mitglieder. Die erfolgreichen Resümees des abgelaufenen Vereinsjahres über die Aktivitätenvielfalt sprachen für sich.

Präsident Eckhard Kottmann hob zu seiner letzten Begrüßung an, nicht wissend, dass der gesamte Vorstand später die Geschäfte kommissarisch übertragen bekommen sollte.

Schriftführerin Heike Kottmann erinnerte an die Vielfalt eigener und besuchter Aktivitäten der Vereinsmitglieder, beispielsweise die Müllsammelaktion der Gemeinde, das Maifest auf dem Hof Miete, die Ausrichtung des eigenen Jahresfestes sowie die Schießwettbewerbe.

Für den erkrankten Schatzmeister Erwin Schulte verlas sein Vertreter Harry Mörschel den Bericht. Als Saldo der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung gab es zwar rote Zahlen, doch Kottmann rückte zurecht: „Der Verein ist nicht pleite. Es ist viel ins Schützenhaus investiert worden.“ Kassenprüfer Norbert Krause , der mit Inga Willms die Belege prüfte, unterstützte das: „Auf dem Girokonto stehen schwarze Zahlen.“

So votierte die Versammlung für die Entlastung von Schatzmeister und Vorstand. Weil Krause nach zwei Jahren als Prüfer ausschied, wählten die Schützen Jürgen Diekmeyer als zweiten dazu.

Über Glanzpunkte im Jahr 2007 berichtete Schießsportleiter Helmut Willms. Unter anderem belegen die Damen bei den Bezirksmeisterschaften Plätze unter den ersten drei. Gute Ergebnisse errangen die Aktiven bei den Landesmeisterschaften in Bassum und qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften in Dortmund, wo sie Plätze im oberen Mittelfeld erreichten.

Von Pokalwettbewerben brachten die Sportler elf Trophäen mit. „Dass der Schützenverein Lotte hervorragende Schützinnen und Schützen hat, zeigt die Tatsache, dass Ilse Lange und Heidi Willms wieder einmal in die Auswahlmannschaft des Schützenbundes Osnabrück berufen wurden“, sagte Willms. Beim Vergleichschießen der Damen belegen sie die beiden ersten Plätze in ihrer Altersgruppe.

Damenfestausschusssprecherin Heike Kottmann erinnerte an die beliebten Angebote Weiberfastnacht, Tanz in den Mai, Kaffeetafel beim Schützenfest und die Nikolausfeier für Kinder.

Dieter (Charly) Wöbking verlas nach 15 Jahren seinen letzten Bericht als Kinderschützenfestkoordinator. Die Mini-Playback-Show sei nach wie vor ein Erfolg. Der Schützenfestmontag gelinge nur durch das Engagement treuer Helfer.

Auch der scheidende Präsident sparte nicht mit herzlichen Worten. Er bedankte sich bei seiner Ehefrau, Charly Wöbking und ganz besonders bei Wilhelma Bauschulte für die fast 21-jährige Zusammenarbeit.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/535994?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F700306%2F700331%2F
Nachrichten-Ticker