Lotte
Ganztagsbetreuung bald billiger

Mittwoch, 13.02.2008, 16:02 Uhr

Lotte. Das offene Ganztagsangebot an den Lotter Grundschulen soll attraktiver werden, das Randstundenbetreuungsangebot „Schule von 8 bis 1“ aber nicht komplett ersetzen, sondern weiterhin ergänzen. Der Ausschuss für Schulen, Jugend und Soziales hat sich deshalb einstimmig für eine Halbierung der Elternbeiträge zur offenen Ganztagsgrundschule ausgesprochen.

Damit die Gemeinde als Schulträger nicht einen Teil der für die Einrichtung des Angebots gewährten Fördermittel zurückzahlen muss, hätten am ersten Schultag nach den Herbstferien 100 Kinder im offenen Ganztag angemeldet sein müssen. Tatsächlich waren es aber nur 75 gegenüber 70 bei der „Schule von 8 bis 1“.

Hauptamtsleiter Werner Borchelt berichtete, dass die Gemeinde eine Verschiebung des Stichtages beantragt habe. Mit der Halbierung der Elternbeiträge hoffe man, auch einen Teil der „8 bis 1“-Eltern für die Wahrnehmung des Ganztagsangebots zu gewinnen.

Der monatliche Regelbeitrag dafür liegt künftig nur noch bei 50 statt 100 Euro. Eltern, die nachweislich Wohngeld beziehen, zahlen 25 statt 50 Euro, Sozialgeld- oder ALG-II-Empfänger und Eltern mit einem Familieneinkommen unter 15 000 Euro zehn statt 20 Euro. In begründeten Ausnahmefällen kann der Bürgermeister den Elternbeitrag individuell ermäßigen oder sogar ganz erlassen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/423093?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F700306%2F700330%2F
Teile von Münsters Modebranche distanzieren sich vom Echtpelz
Tieropfer für Bekleidung: Teile von Münsters Modebranche distanzieren sich vom Echtpelz
Nachrichten-Ticker