Lotte
Zahl der i-Männchen sinkt

Mittwoch, 13.02.2008, 15:02 Uhr

Lotte. Die Zahl der Schüler an den drei Grundschulen der Gemeinde Lotte schrumpft. Das geht aus den Abgangs- und Anmeldezahlen hervor, die Hauptamtsleiter Werner Borchelt den Schulausschussmitgliedern in der Sitzung am Dienstagabend vorstellte.

Laut Verwaltungsbericht besuchen derzeit 213 Kinder die Grundschule in Wersen . Den 46 Schülern, die Ende des Schuljahres in die 5. Klasse kommen, stehen hier 47 Neueinschulungen gegenüber. Die Grundschule Alt-Lotte mit zurzeit 214 Schülern werden zum Schuljahresende 67 Schüler verlassen, aber nur 46 Kinder werden im Sommer dort eingeschult.

Ähnlich ist die Situation an der Regenbogengrundschule in Büren : Von den derzeit 207 Schülern werden 64 die Schule verlassen, aber nur 41 neu dazukommen.

Die Folge: In den dritten Klassen ist nur noch ein Jahrgang dreizügig, ein weiteres Jahr bleiben die vierten Klassen dreizügig. Danach werden alle Jahrgänge zweizügig sein.

Positiv vermerkte Borchelt, dass offenbar trotz Wegfalls der Schulbezirksgrenzen die Schüler aus den Ortsteilen Lotte, Wersen-Halen und Büren auch jeweils dort die Grundschulen besuchten.

Positiv hob er auch hervor, dass die Stelle der Konrektorin an der Wersener Grundschule nach langer Vakanz mit Antje Linkmeyer wieder- besetzt werden konnte und dass auch für die Grundschule in Büren endlich eine Bewerbung auf die Konrektorenstelle vorliege.

Zum Thema Kindergartenanmeldungen berichtete Borchelt, dass zwar Gesamtanmeldezahlen vorlägen. Noch nicht absehbar sei aber, welche Betreuungszeiten (25, 35 oder 45 Stunden) die Eltern wählen wollen, was die Personalplanung erschwere.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/423106?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F700306%2F700330%2F
Unterkunft für verarmte EU-Bürger geplant
Entscheidung im Rat: Unterkunft für verarmte EU-Bürger geplant
Nachrichten-Ticker