Lotte
Tennessee und Wildschlange

Mittwoch, 20.08.2008, 21:08 Uhr

Wersen . Im Tennessee Mountain geben sich die Fernsehteams derzeit die Klinke in die Hand. Was macht das amerikanische Restaurant im ländlichen Wersen zu so einem begehrten Drehort? Erst Pro7 , dann der WDR , wieder Pro7, jetzt Kabel1 und im Herbst erneut Pro7. „Wir müssen wohl so gut sein, dass kein Sender an uns vorbei kommt“, schmunzelt Inhaber Michael Kreienbrink .

Beim Rasenmähen habe ihn Pro7 im vergangenen Jahr völlig überrumpelt, als der Sender ein geeignetes Lokal für seinen XXL-Steaktest mit Jumbo Schreiner suchte – und bei ihm fand. Denn das Tennessee gewann den Wettbewerb gegen das Frankfurter Surf'n'Turf und den Steak-Weltrekordler in Iowa/USA. Und Jumbo kam im Juli noch einmal zum Bison-XXL-Grillen. Der WDR meldete sich einen Tag vor dem Drehtermin an, nachdem Wersen für einen Bericht in der Lokalzeit Münsterland ausgelost worden war.

Im Fernsehinterview überlegte der USA-Fan, einmal in Wersen Klapperschlange als Gericht anzubieten. War er doch kurz vorher in Utah gewesen und hatte dort mit Indianern am Lagerfeuer ein völlig unbekanntes Gericht verspeist. Nach dem exotischen Mahl erfuhr er, dass es Klapperschlange gewesen war. „Mit den Köchen vor Ort reden, um dann etwas Ausgefallenes auf die Speisekarte zu setzten“, sei schließlich seine Devise.

Hatten Produzenten von Kabel1 diese Sendung gesehen? Vor etwa drei Wochen fand ein Casting in Wersen statt, und das Tennessee war wieder dabei, diesmal für die Serie „Abenteuer Alltag. So leben wir Deutschen“.

Jetzt wurde drei Tage lang im Restaurant gedreht. Zehn Kilogramm wilde, aber tief gefrorene Klapperschlange aus den USA mussten für eine Suppe, ein Chili und Frittiertes verarbeitet werden. Kreienbrink hatte extra mit seinen Köchen Marek Wolski und Matthias, seinem Sohn, indianische Kochrezepte studiert.

Ganz mutige Gourmets probierten abends die ungewöhnlichen Speisen: „Schmeckt so ähnlich wie Hähnchen“, bemerkte ein Gast.

Bekannt geworden ist das Tennessee Mountain durch die Fernsehsendungen auf jeden Fall: Sogar aus Frankfurt, Leipzig oder per Flugzeug aus München reisen die hungrigen und neugierigen Gäste an, erzählt Michael Kreienbrink.

Ruhe wird auch in der nächsten Zeit noch nicht einkehren, dreht doch Pro7 im Herbst eine Staffel zur spannenden Ausbildungs-Doku-Soap „Deine Chance“.

„Wenn das so weiter geht, muss ich meinen Gästen bald mitteilen, wann hier mal ein fernseh-freier Abend ist“, meinte der begehrte Mann und hofft, dass Hollywood sich rechtzeitig meldet, damit der Dreh noch in seinen Terminkalender passt.

Sendetermin ist Ende August oder Anfang September.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/560617?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F700306%2F700316%2F
Preußen Münster sperrt Tatverdächtigen für drei Jahre aus
Lerow Kwado (l) bedankt sich bei Fans des SC Preußen Münster für die Unterstützung.
Nachrichten-Ticker