Lotte
Damit Bildung im Kindergarten anfangen kann

Dienstag, 02.09.2008, 21:09 Uhr

Tecklenburger
Land. Zertifiziert worden sind jetzt 14 Erzieherinnen aus evangelischen Kindertageseinrichtungen im Kreis Steinfurt . 56 Unterrichtseinheiten in sechs Modulen an sieben Ausbildungstagen haben die Kita-Mitarbeiterinnen hinter sich gebracht; darunter Weiterbildungsmodule zu Themen wie Medienerziehung, Werteerziehung und Videocoaching. Auch entwicklungspsychologische Grundlagen für die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren standen auf dem Stundenplan.

Am Ende der Fortbildung schrieben die Teilnehmerinnen eine Abschlussarbeit über die Umsetzung eines Ausbildungsmoduls in ihrer Einrichtung. Die Absolventinnen kommen aus Ladbergen, Lienen, Lengerich, Lotte, Mettingen, Recke, Westerkappeln, Rheine und Ibbenbüren.

Aus der Hand von Superintendent Hans Werner Schneider erhielten die Frauen zur Anerkennung ihrer neu erworbenen Qualifikationen ein Zertifikat.

Schneider würdigte das Engagement und die hohe Kompetenz der Erzieherinnen und erinnerte mit Blick auf die gesamtgesellschaftliche Bildungsdebatte: „Bildung fängt im Kindergarten an.“ Zugleich verwies der Superintendent auf die evangelischen Erziehungsprinzipien, wonach Erziehung ein ganzheitliches Geschehen sei, das den Menschen mit seinen individuell von Gott geschenkten Begabungen im Blick haben müsse.

Die Fortbildung gestalteten gemeinsam die Fachberatung für Kindertageseinrichtungen und die Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg sowie die Jugendbildungsstätte Tecklenburg (JuBi). Gefördert wurde das Projekt von der Europäischen Union und vom Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Referenten waren Pfarrerin Monika Altekrüger, Diplom-Pädagoge Bernhard Rotthoff und Medienpädagoge Leo Cresnar von der JuBi.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/401655?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F700306%2F700313%2F
Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Karneval: Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Nachrichten-Ticker