Schwierge Löscharbeiten
Feuer vernichtet hölzerne Spielhütte

Lotte -

Am Montagmorgen um 6.39 Uhr war der Löschzug Wersen der freiwilligen Feuerwehr alarmiert worden: Grasnarbenbrand an der Poststraße.

Dienstag, 14.08.2012, 14:08 Uhr

Schwierge Löscharbeiten : Feuer vernichtet hölzerne Spielhütte
Beim Auseinanderziehen des Heus tauchten immer wieder Glutnester auf. Kleines Bild: Foto: Erna Berg

Ein aufmerksamer Radfahrer hatte, aus Alt-Lotte kommend, in Höhe der Rittmeisterkreuzung eine starke Rauchentwicklung gesehen und die Feuerwehr benachrichtigt. „Wir hatten das Problem, den Brand von der Poststraße aus zu erreichen, denn er lag auf der anderen Seite der Düte, zwischen Poststraße, Eversburger Straße und der Kleingartenanlage ,Zum Attersee‘“, berichtete Zugführer Stephan Läken .

Der qualmende Brandherd lag in einer kaum einsehbaren Wiese, auf der kürzlich Gras gemäht und zu großen Rollen presst worden waren. Wo einmal ein blaues Holzhäuschen wie aus der Kinderbuchreihe „Wir Kinder aus Bullerbü“ gestanden hatte, waren jetzt nur noch verkokelte Reste zu erkennen. Ein daneben gelagerter Heuballen hatte sich ebenfalls entzündet und wurde von Andre Sträfling und Florian Feist unter schwerem Atemschutz gelöscht.

Immer wieder tauchten beim Auseinanderziehen des Heuhaufens Glutnester auf, die mit dem C-Rohr bekämpft wurden. Insgesamt waren 15 Kameraden mit zwei Löschfahrzeugen, Mannschafts- und Einsatzwagen vor Ort. Die Brandursache wird noch von der Polizei ermittelt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1074173?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F700213%2F1178669%2F
Hospizbewegung beklagt unerlaubte Logo-Nutzung durch Deutsche Glasfaser
Glasfaserkabel in Leerrohren. Das Bündelungsverfahren der Deutschen Glasfaser in Nottuln ist mit einer Panne gestartet. Die Hospizbewegung beklagt die unerlaubte Nutzung ihres Logos für die Bündelungskampagne.
Nachrichten-Ticker