Trinationales Workcamp in Litauen
Jugendliche aus Westerkappeln und Lotte zeigen soziales Engagement

Westerkappeln/Lotte -

Seit 2009 und damit zum fünften Mal organisiert das Kreisjugendamt Steinfurt ein trinationalen Workcamp – dieses Jahr in Litauen. Mit dabei sind acht Jugendliche aus Westerkappeln und Lotte.

Dienstag, 06.08.2013, 16:08 Uhr

Seit 2009 und damit zum fünften Mal organisiert das Kreisjugendamt Steinfurt ein trinationalen Workcamp (EWOCA3). In diesem Jahr sind die insgesamt 24 Teilnehmer aus Spanien, Litauen und Deutschland seit dem 1. August in der Partnerstadt Telsiai in Litauen zu Gast. Aus Deutschland sind acht Teilnehmer aus Westerkappeln und Lotte dabei.

Neben einem kulturellen Outdoorprogramm wird mit den Teilnehmern laut Mitteilung eine Baumaßnahme realisiert. 2011 war es ein Niedrigseilgarten in der AWO-Kita in Westerkappeln. Jetzt wird an einer Jugendherberge eine große Holzterrasse gebaut, die den zukünftigen jugendlichen Gästen aus ganz Europa Gelegenheit zum Verweilen bieten soll. Davor wird noch in diesem Sommer ein großer Hochseilgarten geschaffen. Damit soll die Attraktivität des Outdoorcenters enorm aufgewertet.

Noch bis zum 15.08. werden die Jugendlichen interkulturelle Erfahrungen teilen. Auf dem Programm steht insbesondere der Besuch der wunderschönen Kurischen Nehrung sowie die dreitägige Übernachtung in der litauischen Wildnis. „EWOCA3“ ist ein Projekt des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk ( IBB e.V.), und wird gefördert vom Land NRW und der Stiftung Mercator. Weitere Informationen unterwww.ewoca.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1830465?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F1783370%2F1948423%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker