Unfallretter sind Weltmeister
„Wir sind wahnsinnig stolz auf euch“

Lotte -

Die Unfallretter des Wersener Löschzug sind Weltmeister. Stolz auf das Erreichte ist auch der Wersener Löschzugführer Stephan Läken: „Das hätten wir uns nicht träumen lassen. Das ist schon nicht schlecht“, stapelte er tief.

Montag, 13.06.2016, 16:06 Uhr

Meisterschaftsfeier im Gerätehaus (von links): Janec Hofer, Julian Birkenkämper, Bastian Bartels,, Nils Gebauer, Julia Brüske, Florian Feist mit den Gratulanten Rainer Lammers und Helga Strübbe.
Meisterschaftsfeier im Gerätehaus (von links): Janec Hofer, Julian Birkenkämper, Bastian Bartels,, Nils Gebauer, Julia Brüske, Florian Feist mit den Gratulanten Rainer Lammers und Helga Strübbe. Foto: Erna Berg

„Da haben wir nicht mit gerechnet“, sagte Teamleiter Bastian Bartels am Montag, der aus seiner Freude aber keinen Hehl machte. Stolz auf das Erreichte ist auch der Wersener Löschzugführer Stephan Läken : „Das hätten wir uns nicht träumen lassen. Das ist schon nicht schlecht“, stapelte er tief.

Als die Jury am Sonntag begann, den Sieger des Wettkampfes bekannt zu geben, herrschte atemlose Stille. Dann brandete bei den sechs erfolgreichen Unfallrettern und auch beim Publikum Beifall auf. „Glückwunsch! Geil! Geile Nummer!“, gratulierten die Zuschauer, als Bastian Bartels, Janec Hofer, Florian Feist, Julian Birkenkämper, Julia Brüske und Nils Gebauer von der Tribüne zur Siegerehrung eilten.

Zum fünften Mal haben sie an der deutschen Meisterschaft teilgenommen. Das Team holte drei Titel: für „Technische Rettung“, „Mannschaftswertung“ und „Bester Innerer Retter“ und wurde völlig überrascht mit dem noch nicht fassbaren Titel „Deutscher Meister“. Schnell verbreitete sich die Supernachricht bei den Kameraden des Wersener Löschzuges .

Als das Sieger-Team mit den Pokalen am Feuerwehrgerätehaus eintraf, hatten die Kameraden in großer Eile schon alles für den Empfang vorbereitet. Bürgermeister Rainer Lammers und seine Vertreterin Helga Strübbe eilten mit Sektflaschen und überschwänglichen Begeisterungsrufen zur Bergstraße: „Das ist ja Wahnsinn, wir sind wahnsinnig stolz auf euch, Lottes Siegesrausch geht weiter!“

Das Lotter Team hat nicht nur den Titel gewonnen, es hat sich damit auch für die Weltmeisterschaften in der technischen Unfallrettung qualifiziert, die im Oktober in Brasilien ausgetragen werden. Erst einmal fährt der deutsche Meister im September zur englischen Meisterschaft.

Am Donnerstag, 16. Juni, gibt es für die Gewinner um 17.30 Uhr einen Empfang im Rathaus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4078444?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F4849613%2F4849620%2F
Nachrichten-Ticker