Baustelle in Wersen
Kinderland-Kita: Innenausbau startet

Lotte -

Zimmerleute und Dachdecker liegen auf der Baustelle für den neuen Kinderland-Kindergarten an der Franziskuskirche in Wersen in den letzten Zügen. Noch fehlen zwar die Fenster, aber die Satteldächer sind nahezu fertig gedeckt. jetzt startet der Innenausbau.

Freitag, 24.06.2016, 19:06 Uhr

Gruppenhäuser und Hauptgebäude der neuen Kinderland-Kita in Wersen sind im Rohbau schon fast fertig. Demnächst beginnt der Innenausbau.
Gruppenhäuser und Hauptgebäude der neuen Kinderland-Kita in Wersen sind im Rohbau schon fast fertig. Demnächst beginnt der Innenausbau. Foto: Angelika Hitzke

Zimmerleute und Dachdecker liegen auf der Baustelle für den neuen Kinderland-Kindergarten an der Franziskuskirche in Wersen in den letzten Zügen. Noch fehlen zwar die Fenster, aber die Satteldächer sind nahezu fertig gedeckt. Die Giebel lassen erkennen, wo die Häuser für die drei Kita-Gruppen – jede bekommt ein eigenes – sein werden. Mit der Eröffnung pünktlich zum neuen Kindergartenjahr wird es allerdings nichts werden.

Bei den Arbeiten laufe trotz des unbeständigen Wetters „alles planmäßig“, versichert das Ibbenbürener Architekturbüro von Bernhard Krause . Vergangene Woche sei der Kita-Bau gerichtet worden – allerdings habe man auf ein offizielles Richtfest verzichtet. Dafür soll nach dem Bezug ein großes Einweihungsfest gefeiert werden.

Sobald die Dächer dicht sind, beginnt der Innenausbau . Heizungsbauer, Installateure und Elektriker werden voraussichtlich ab nächster Woche, spätestens Anfang Juli, die Rohinstallation vornehmen, also alle Rohre und Leitungen verlegen. Anschließend folgen Estrich-, Oberboden-, Heizungs-, Sanitär-, Fliesen- und Putzarbeiten.

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres wird die neue Kita also noch nicht ganz fertig sein. Architekt Bernhard Krause erklärte, dass Ende September mit der Einrichtung und Möblierung begonnen werde, sodass die Kita dann Anfang Oktober in Betrieb genommen werden kann.

Die Plätze im neuen Wersener Kindergarten sind nach Auskunft der Leitung für die Kinderland-Kitas in Büren und Alt-Lotte nach Anmeldezahlen bereits zu 80 Prozent vergeben. Bis zum Einzug in die Räume neben der Franziskuskirche werden die angemeldeten Kinder, die schon ab 1. August Bedarf haben, nach Auskunft von Bernhard Jäschke, Geschäftsführer des Trägervereins „Lernen fördern“, in der Kinderland-Einrichtung in Büren betreut.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4107503?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F4849613%2F4849620%2F
Nachrichten-Ticker