i-Männchen von 1950 feiern Wiedersehen
Klassentreffen nach 66 Jahren

Lotte/Westerkappeln -

Mit 66 Jahren ist bekanntlich noch lange nicht Schluss. Das befanden auch die Lotter Einschüler des Jahrgangs 1950 bei ihrem Treffen im Westerkappelner „Kuckucks-Nest“.

Mittwoch, 14.09.2016, 07:09 Uhr

Lotter i-Männchen von 1950 Hermann Buddenberg, Edeltraud Kurrelmeyer, Hartmut Klug, Margrit Thiel, Ulla Vennemann, Erika Stieghorst, Irmgard Hornung, Siegfried Piecha, Rolf Overmann, Günter Westermann, Bernd Spievogel, Horst Brönstrup, Margit Tissera, Gerd Strübbe, Richard Cord und Horst Nitschke. (Nicht auf dem Foto: Gerlinde Schulte, Klaus Wendtland und Ilse Cord)
Lotter i-Männchen von 1950 Hermann Buddenberg, Edeltraud Kurrelmeyer, Hartmut Klug, Margrit Thiel, Ulla Vennemann, Erika Stieghorst, Irmgard Hornung, Siegfried Piecha, Rolf Overmann, Günter Westermann, Bernd Spievogel, Horst Brönstrup, Margit Tissera, Gerd Strübbe, Richard Cord und Horst Nitschke. (Nicht auf dem Foto: Gerlinde Schulte, Klaus Wendtland und Ilse Cord) Foto: Astrid Springer

Sechzehn Ehemalige der Lotter Grundschule folgten am Sonntag der Einladung von Mitschülerin Irmgard Hornung .

Den weitesten Weg nahm dabei Margit Tissera auf sich, sie kam eigens aus Bonn angereist. Die meisten wohnen nach wie vor in der Region, der Zusammenhalt der einstigen Grundschulklasse ist spürbar. „Wir sind ein besonderer Jahrgang“, stellte Gerd Strübbe zufrieden fest und Siegfried Piecha betonte, „Dass uns die gute Gemeinschaft über die Jahre erhalten blieb, haben wir vor allem Irmgard zu verdanken“, die das inzwischen zwölfte Treffen organisierte.

„Wir sind in einem Alter, wo wir hin und wieder das ein oder andere Zipperlein hinnehmen müssen“, so Hornung. Um so glücklicher war sie, dass Hartmut Klug, der immer wieder gesundheitlich verhindert war, erstmals zum Treffen kam.

Die Erinnerungen an Henkelmänner, Schiefertafeln und Holzschuhe waren trotz der langen Zeitspanne durchaus frisch. Und auch die ehemaligen Lehrer Elisabeth Goldstein und Hermann König waren Gesprächsthema.

In der Vergangenheit leben die 1950er Einschüler deshalb aber noch lange nicht. Irmgard Hornung konnte dem frisch vermählten Mitschüler Rolf Overmann im Namen aller aufs Herzlichste zur Hochzeit gratulieren. Und auch, dass der Lotter Fußball inzwischen in der Sportschau erwähnt wird, fand bei allen großen Anklang.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4301595?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F4849613%2F4849617%2F
Nachrichten-Ticker