Feuerwehr Lotte
Mitstreiter gesucht

Lotte -

Zu den 13 Tagesordnungspunkten bei der Jahresversammlung der freiwilligen Feuerwehr Lotte in der Alt-Lotter Wache gehörten auch Beförderungen und Ehrungen.

Dienstag, 24.01.2017, 16:01 Uhr

Auszeichnungen für die Feuerwehrleute:  Auch diesmal gab es bei der Jahresversammlung der freiwilligen Feuerwehr Lotte zahlreiche Beförderungen und Ehrungen.
Auszeichnungen für die Feuerwehrleute:  Auch diesmal gab es bei der Jahresversammlung der freiwilligen Feuerwehr Lotte zahlreiche Beförderungen und Ehrungen. Foto: Ursula Holtgrewe

Zu den 13 Tagesordnungspunkten bei der Jahresversammlung der freiwilligen Feuerwehr Lotte in der Alt-Lotter Wache gehörten auch Beförderungen und Ehrungen. Die Ehrungen übernahm Manfred Kleine Niessen, Vorsitzender des Steinfurter Kreisfeuerwehrverbandes. Erfreut nahm Heinz Rösmann die Anerkennung für 40-jährige Mitgliedschaft entgegen. Werner Kluge (50) war nicht anwesend. Die Leistungsnachweise für Sebastian Kutz und Henry Rapelius überreichte der kommissarische Alt-Lotter Löschzugführer Marcus Prinz.

Nicht nur kameradschaftliche, sondern freundschaftliche Verbundenheit zeigten der neue Jugendfeuerwehrwart Julian Birkenkämper sowie sein Vorgänger Michael Jaworski und dessen Alt-Lotter Vertreter Daniel Glindhaus. Beide gaben ihre Funktion ab. „Michael hat ,seine‘ Jugendwehr in den vergangenen Jahren weit nach vorn gebracht“, lobte Birkenkämper das Engagement von Jaworski und Glindhaus. „Ihr beide habt so viel für die Jugendwehr getan. In die Schuhe muss ich erst einmal reinwachsen“, sagte Birkenkämper.

Einmal mehr hat der Lotter Feuerwehrnachwuchs mit Unterstützung Weihnachtsbäume eingesammelt. Mittlerweile Tradition ist es, dass den Traktorfahrern in der Jahresversammlung ein Dankeschön überreicht wird fürs Engagement. So hielt es auch Julian Birkenkämper.

Die Jugendwehr besteht aktuell aus 30 Nachwuchsfeuerwehrleuten und neun Betreuern, die gern weitere Mitstreiter in ihren Reihen begrüßen würden. Die Überreichung der Leistungsspangen für die Feuerwehrjugend übernahmen die ehemaligen Verantwortlichen an Daniel Holt, Timo Müller, Chiara-Celine Dixon, Alina Weber, Lasse Niederbrüning, Maurice Kleinschmidt und Thorben Heiken. Seit 2011 waren Jaworski als Jugendfeuerwehrwart und Glindhaus gemeinsam für die Jugendwehr aktiv, indes schon einige Jahre vorher Feuerwehrleute. In ihre Zeit fiel auch die Umstellung, dass die Jugendwehr sich montags zum gemeinsamen Übungsabend trifft. „Das hat damals die Wehrführung initiiert. Es war ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung“, betonte Jaworski.

Dass sie ehemalige Jugendliche im Dienst als Aktive wiedersehen ist sicher. Das belegten auch in diesem Jahr die Beförderungen.

Befördert wurden Christian Wentzel zum Hauptbrandmeister, Lars Glückhardt (Brandmeister), Julian Birkenkämper (Unterbrandmeister), Robert Latt (Hauptfeuerwehrmann); zu Oberfeuerwehrfrauen Jana Duhme und Svenja Ströker; zu Oberfeuerwehrmännern: Frank Bening, David Hoffeld, Felix Nüsse, Raphael Rohatsch, Torsten Schulz und Brendan Wheeler.

Mit Vollendung des 18. Lebensjahres werden in diesem Jahr aktive Feuerwehrleute: Chiara-Celine Dixon, Niklas Bedford, Daniel Holt und Niels Ortmann. Feuerwehrmann-Anwärter sind Andreas Scheiper und Michael Hinnenkamp.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4582640?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F4849609%2F4849612%2F
Nachrichten-Ticker