3. Westerkappelner Benefizgala
Rollschuhtanz, Samba und Marimba

Westerkappeln -

Da staunten die Zuschauer in der Dreifachsporthalle nicht schlecht. Das Feuerwerk aus Musik und Sport, das Armin Sünnewie am Samstagabend zur 3. Benefizgala zündete, hatte gleich mehrere Ausrufezeichen zu bieten.

Montag, 06.03.2017, 13:03 Uhr

Den fulminanten Abschluss des Abends lieferte die Percussion-Band Greenbeats aus Wallenhorst.
Den fulminanten Abschluss des Abends lieferte die Percussion-Band Greenbeats aus Wallenhorst. Foto: Astrid Springer

Da staunten die Zuschauer in der Dreifachsporthalle nicht schlecht. Das Feuerwerk aus Musik und Sport, das Armin Sünnewie am Samstagabend zur 3. Benefizgala zündete, hatte gleich mehrere Ausrufezeichen zu bieten. Der Lotter Organisator hatte einmal mehr überzeugende Künstler und Sportler für das Galaprogramm zugunsten des Ambulanten Kinderhospizes Osnabrück gewonnen.

Was das angeht, ist Sünnewie beinahe ein alter Hase: Bereits zum dritten Mal gestaltete er das Programm für den Galaabend. Als Vertreterin des Ambulanten Kinderhospizes begrüßte Britta Kemper die Gäste. Und auch Bürgermeisterin und Gastgeberin Annette Große-Heitmeyer war mit von der Partie.

„Es geht vor allem um Unterstützung und Hilfe im Alltag“, gab Kemper einen kurzen Einblick in die Arbeit der rund 50 Ehrenamtlichen, die direkt in betroffene Familien gehen. „Wir entlasten nicht nur die Eltern, besonders die Geschwisterkinder profitieren von unserer Arbeit“, betonte sie.

Mit leuchtend gelben Tellerröcken eröffneten die Stepptänzer der Ibbenbürener Tanzschule Reinebolt den Galaabend. Diesen Schwung nahmen die Rollschuhtänzerinnen vom OSC Osnabrück direkt auf, in glitzernden Kostümen glitten sie elegant durch die Halle und präsentierten eine ebenso temporeiche wie anspruchsvolle Show mit vielen Überraschungsmomenten, die die Zuschauer staunen ließen.

Für viel gute Laune sorgten im Anschluss die „Blue Sparks“ der Sportfreunde Lotte. Die mitgliederstarke Cheerleader-Truppe in blau-weiß hatte dabei weit mehr zu bieten, als lediglich mit glitzernden Puscheln zu wedeln, ihre akrobatischen Einlagen ernteten viel Beifall.

Das Tanzprogramm wurde durch die Hip-Hop-Abteilung der Tanzschule Creaktiv, Kooperationspartner des TSV Westfalia 06, die zuletzt den 3. Platz bei der norddeutschen Meisterschaft erreichte, fortgesetzt und durch Einlagen der Lotter Linedance-Truppe abgerundet.

Zu den Highlights des Abends gehörten eindeutig auch die Musikacts: Sünnewie hatte zwei der erfolgreichsten Straßenmusikerinnen Nordrhein-Westfalens für die Gala gewinnen können. Das „Duo Marimba & Piano“ faszinierte mit eindrücklichen Klängen. Mit viel Temperament ließ Silke Büscherhoff die wattierten Stäbe in atemberaubendem Tempo über die Hölzer ihres Marimbaphons sausen, dass man hätte meinen können, sie sitze eigentlich an einem Schlagzeug. Begleitet wurde sie am Piano von Daria Bergen. Dass Büscherhoff das Schlagzeugspiel ebenfalls beherrscht, bewies sie dann auch noch, und die Zuschauer honorierten ihr Können mit reichlich Beifall.

Frischen Wind brachte auch der Lotter Spielmannszug mit Varianten von Aquarel do Brazil und Grönemeyers Mambo in die Halle. Der SC Halen rundete das sportliche Programm ab: Rope Skipping für Fortgeschrittene: Die Seile wurden zu zweit, zu dritt, zu viert geteilt, gekreuzt, und auf Händen oder auch sitzend durchsprungen.

Den fulminanten Abschluss des Abends lieferte die Percussion-Band Greenbeats aus Wallenhorst: Mit ihrer knatschgrünen Trommelstrecke und einer choreographisch ausgefeilten Show schlugen sie die Zuschauer in ihren Bann. Dabei lieferten sich die Greenbeats-Akteure mal ein Wettrennen an den Trommeln, mal tauchten sie unter ihnen durch, trommelten vierhändig und bauten jede Menge Gags in ihre Percussion-Show ein. Sehr zur Freude des Publikums, das die Band für eine Zugabe noch einmal zurückholte.

Am Ende des Abends waren die Gäste sichtlich zufrieden. „Ich wusste gar nicht, wie viel Hochkarätiges wir in der Region zu bieten haben“, war Zuschauerin Ulla Kropf beeindruckt. Auch Sünnewie freute sich über den gelungenen Abend. „Die Spendensumme werden wir im Laufe der Woche ermitteln“, gab er bekannt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4685255?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F4849609%2F4849610%2F
Nachrichten-Ticker